Gemeinde schlägt Laien vor Beverstedt sucht neue Schöffen

Die Gemeinde Beverstedt sucht ehrenamtliche Richter, die im Amtsgericht Geestland und im Landgericht Stade als Vertreter an der Rechtsprechung teilnehmen. Bewerbungen sind bis zum 24. Februar möglich.
18.01.2023, 17:14
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Karin Monsees

Beverstedt. Sie entscheiden über die Schuld von Dieben, Gewalttätern oder Steuerhinterziehern: Schöffen am Gericht. Die nächste Wahl zum ehrenamtlichen Richter steht nun bevor. Auch die Gemeinde Beverstedt nimmt ab sofort bis zum 24. Februar Bewerbungen für die Vorschlagsliste zur nächsten Wahl der Schöffen für die Amtszeit 2024 bis 2028 entgegen. Insgesamt sechs Schöffen aus Beverstedt sollen im Amtsgericht Geestland und im Landgericht Stade als Vertreter des Volkes an der Rechtsprechung in Strafsachen teilnehmen.

Laut Mitteilung werden Bewerber gesucht, die in der Gemeinde Beverstedt wohnen und bei Beginn der Amtsperiode am 1. Januar 2024 mindestens 25 und höchstens 69 Jahre alt sein werden. Wählbar sind nur deutsche Staatsangehörige. Die Schöffen sollten über soziale Kompetenz verfügen, also das Handeln eines Menschen in seinem sozialen Umfeld beurteilen können. Sie sollten außerdem Lebenserfahrung und Menschenkenntnis mitbringen. Die ehrenamtlichen Richter müssen Beweise würdigen – anhand von Unterlagen, Zeugenaussagen oder Gutachten einschätzen, ob sich ein bestimmtes Geschehen ereignet hat oder nicht.

Lesen Sie auch

Interessierte können sich für die Aufnahme in die Vorschlagsliste für das Schöffenamt bis zum 24. Februar bei der Gemeinde Beverstedt bewerben. Das Bewerbungsformular kann per E-Mail an steeg@gemeinde-beverstet.de oder postalisch an die Gemeinde Beverstedt, Schulstraße 2, gesendet werden. Für Fragen steht Sebastian Steeg persönlich im Rathaus sowie telefonisch unter der Telefonnummer 04747/18 117 zur Verfügung.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+