JFV Biber U18-Landesligist zieht zurück

Für die Fußball-U18-Junioren des JFV Biber hat sich das Kapitel Landesliga Lüneburg bereits vor dem ersten Spieltag der Saison 2020/21 erledigt.
08.07.2020, 10:40
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Reiner Tienken

Beverstedt. Für die Fußball-U18-Junioren des JFV Biber hat sich das Kapitel Landesliga Lüneburg bereits vor dem ersten Spieltag der Saison 2020/21 erledigt. Der Verein verzichtet darauf, seinen Startplatz in der höchsten Bezirksstaffel wahrzunehmen. Personelle Gründe zwangen den JFV Biber zum Rückzug. „Es war so eine Eigendynamik. Für mich ist es auch okay“, umschrieb Trainer Uwe Louwes den Aderlass im Spielerkader. Sechs Spieler waren in der Vergangenheit vom JFV Unterweser zum JFV Biber gewechselt. Nun traten in der Sommerpause fünf davon die Rückkehr zum JFV Unterweser an. Zudem musste der JFV Biber in der Transferperiode Abgänge zum JFV Bremerhaven (zwei) und zur JSG Langen/Debstedt (einen) zur Kenntnis nehmen. Inzwischen gehören dem JFV Bremerhaven bereits vier ehemalige Spieler des JFV Biber an. Mit nur noch acht Spielern im Aufgebot gab es für den Verein aus der Samtgemeinde Beverstedt keine Alternative zur Abmeldung aus der U18 Landesliga Lüneburg. Der JFV Biber schloss die Spielzeit 19/20 nach Quotientenregelung mit 0,40 Punkten pro Spiel als Tabellenneunter der U17 Landesliga Lüneburg vor Schlusslicht VSK Osterholz-Scharmbeck (Schnitt: 0,28 Zähler pro Spiel) ab.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+