Kultautos von Citroën In Beverstedt sind die Enten los

Eine ganze Meute Enten erwarten die Beverstedter am Sonnabend. Allerdings sind es keine gefiederten Tiere, sondern die französischen Kultautos, die am Heerstedter Mühlenweg eine Rast einlegen wollen.
11.05.2022, 17:33
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
In Beverstedt sind die Enten los
Von Lars Fischer

Beverstedt. 1990 lief nach über 40-jähriger Produktionszeit der letzte Citroën 2CV ("Deux chevaux") im Citroën-Werk Mangualde in Portugal vom Band. Damit sind die kultigen Autos, die hierzulande meist als Enten bezeichnet werden, allesamt Oldtimer. Nach und nach verschwinden die früher allgegenwärtigen „gefiederten Zweizylinder“ aus dem alltäglichen Straßenbild. So ist es durchaus ein Hingucker, wenn gleich eine ganze Entenmeute gemeinsam unterwegs ist. Nach coronabedingtem Ausfall im vergangenen Jahr startet die Enten-Clique Unterelbe nun wieder eine solche große Ausfahrt. Am Sonntag, 15. Mai, geht es von Stade bis an die Weser, mit einem Zwischenstopp am Heerstedter Mühlenweg in Beverstedt. Rund 50 der historischen Fahrzeuge aus Frankreich sollen laut Veranstalter dabei sein. Auf dem Parkplatz der Firma Fliesen-Riethmüller gegenüber dem Kulturhof Heyerhöfen sind die Enten bei der Rast von etwa 11 bis 12 Uhr zu sehen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+