Getreten und geschlagen Schwangere schwer verletzt

Nach einem gewalttätigen Übergriff auf eine schwangere Frau in Beverstedt sucht die Polizei nach Zeugen.
18.02.2019, 17:40
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Schwangere schwer verletzt
Von Antje Borstelmann

Beverstedt. Die Polizei ermittelt nach einem gewalttätigen Übergriff auf eine 22-jährige, schwangere Frau, die in der Nacht zu Sonnabend schwer verletzt in eine Klinik gebracht wurde. Nach derzeitigem Stand steht der 24-jährige Ex-Freund des Opfers im Verdacht, die Frau geschlagen und getreten zu haben. Zuvor soll der Nordenhamer die 22-Jährige in der Ortschaft Stubben zu einer Aussprache mit dem Wagen abgeholt haben. Dem Mann wird vorgeworfen, die Frau dann in Elfershude in der Nähe einer Bahnüberführung aus dem Fahrzeug gezerrt zu haben. Seine vermeintlich neue Freundin, eine 24-jährige Nordenhamerin, fuhr offenkundig unbemerkt mit und soll den Tatverdächtigen bei der Attacke auf die schwangere Frau angefeuert haben. Der gelang es zu entkommen und zu Anwohnern zu flüchten. Diese alarmierten Rettungskräfte und die Polizei. Jetzt werden etwaige Zeugen gebeten, sich an die Polizei in Cuxhaven, Telefon 04721/5730 zu wenden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+