Schwerer Verkehrsunfall auf B71 Beim Überholen tödlich verunglückt

Für einen 66-jährigen Loxstedter ist jede Hilfe zu spät gekommen. Der Mann kam bei einem Überholmanöver ums Leben. Die B71 bleibt voraussichtlich bis in den frühen Abend bei Beverstedt gesperrt.
08.12.2021, 15:52
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von tel

Landkreis Cuxhaven. Tödlich verunglückt ist gestern Vormittag ein 66-jähriger Loxstedter auf der B71 zwischen Beverstedt und Heerstedt. Nach Auskunft der Polizei wollte der 66-Jährige nach bisherigen Erkenntnissen den Wagen eines 74-jährigen Beverstedters vor sich überholen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Sattelzug, der von einem 59-Jährigen gelenkt wurde. Durch den Unfall wurde der Loxstedter in seinem VW Golf eingeklemmt. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Der 74-jährige Beverstedter wurde leicht verletzt, der Sattelzugfahrer blieb unverletzt. Für die Unfallaufnahme sowie die Bergung und Reinigung der Fahrbahn wird die B71 voraussichtlich bis in den frühen Abend hinein voll gesperrt bleiben. Die Polizei rät allen Verkehrsteilnehmern, die Unfallstelle weiträumig zu umfahren, da sich auf den umliegenden Strecken die beiden Fahrbahnsanierungen - ebenfalls auf der B71 im Bereich Kirchwistedt sowie auf der K58 zwischen Schiffdorf und Sellstedt mit entsprechenden Vollsperrungen - befinden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+