Fußball Der Pflichtspielauftakt des FC Hagen/Uthlede fällt ins Wasser

Der Pflichtspielauftakt des FC Hagen/Uthlede fällt ins Wasser. Das Pokalspiel beim BSV Kickers Emden wurde abgesagt.
07.08.2021, 11:53
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Der Pflichtspielauftakt des FC Hagen/Uthlede fällt ins Wasser
Von Thorin Mentrup

Hagen. Der erste Gedanke: ein Coronafall. Dem Virus fielen schließlich auch die Begegnungen zwischen dem SC Spelle-Venhaus und dem Heeslinger SC sowie zwischen FC Eintracht Northeim und dem MTV Gifhorn zum Opfer. Doch die Absage des NFV-Pokalspiels zwischen Kickers Emden und dem FC Hagen/Uthlede hatte dann doch keine gesundheitlichen Hintergründe: Der Platz sei wegen der Regenfälle der vergangenen Tage nicht bespielbar, teilten die Ostfriesen mit.

Statt des ersten Pflichtspiels stand für die Hagener eine Trainingseinheit auf dem Programm. Und das Wissen, dass der Spielplan von nun an wohl noch enger getaktet sein wird. Bereits am 25. August soll die nächste Pokalrunde ausgetragen werden - wenn dieser Termin aufgrund der anderen beiden Absagen überhaupt noch zu halten ist. "Davor bestreiten wir aber bereits eine Englische Woche", sagte Gunnar Schmidt, Teammanager der Hagener, mit Blick auf die Partien gegen den Rotenburger SV, den VfL Oldenburg und – ausgerechnet – Kickers Emden. Er rechne damit, dass das Pokalduell bei den Ostfriesen bereits in der kommenden Woche, eventuell am Mittwoch, nachgeholt werde. Keine Wunschlösung für die Blumenstraßen-Kicker. Schmidt hätte sich mehr Flexibilität gewünscht: "Ich kann nicht nachvollziehen, dass das Spiel nicht zu uns verlegt wurde. Dann hätten wir spielen können."

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Zur Newsletter-Übersicht