Fußball-Oberliga Niedersachsen FC Hagen/Uthlede nimmt den ersten Dreier ins Visier

Es war nicht alles gut beim Remis gegen Rotenburg, aber auch längst nicht alles schlecht. Dennoch: Der FC Hagen/Uthlede will sich gegen den VfL Oldenburg deutlich steigern - und sich mit drei Punkten belohnen.
17.08.2021, 14:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
FC Hagen/Uthlede nimmt den ersten Dreier ins Visier
Von Thorin Mentrup

An alten Sprichwörtern ist eben doch was dran. Dass aller Anfang schwer ist, können die Oberliga-Fußballer des FC Hagen/Uthlede nach dem 1:1 gegen den Rotenburger SV im ersten Pflichtspiel nach rund zehn Monaten jedenfalls bestätigen. Nicht perfekt, aber auch nicht schlecht – ein durchaus schwieriger Anfang eben. Der Neustart gestaltete sich auch für andere Oberligisten kompliziert. Mit dem TuS Blau-Weiß Lohne, dem Heeslinger SC und dem SC Spelle-Venhaus stolperten gleich drei Titelanwärter. Spelle musste sich dabei dem VfL Oldenburg beugen, dem Gegner also, auf den die Hagener am Mittwoch, 19.30 Uhr, an der Blumenstraße treffen.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren