Klage gegen Genehmigung Langer Kampf gegen Driftsether Deponiepläne

Seit 14 Jahren gibt es Pläne, in Driftsethe (Gemeinde Hagen im Bremischen) eine Bauschuttdeponie zu errichten. Genauso lange gibt es Widerstand dagegen. Nun geht der Fall vor Gericht.
02.10.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Luise Bär

Die Aussicht von den heute bewaldeten und verbuschten Anhöhen in Driftsethe-Weißenberg muss einst großartig gewesen sein. Vom hohen Geestrücken aus konnte man weit über das breite Urstromtal der Weser mit seinen Marschen und Mooren schauen. Kein Wunder, dass vor rund 4000 Jahren die Sandberge eine Kultstätte waren, von der heute noch die vielen Hügelgräber zeugen. Ein paar Tausend Jahre später nutzten die Marschenbewohner entlang der Weser die mit knapp 20 Meter höchsten Erhebungen in der Umgebung für die Sommerfrische, wenn die Luft im sumpfigen Gelände stickig war und Insekten plagten. Im 19. Jahrhundert entstanden auf den kargen Heideböden am Weißenberg wohl die ersten Häuser.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren