VW-Treffen in Sandstedt Bulli-Freunde stehen im Regen

Die Organisatoren hatte 500 Gäste erwartet. Wegen des schlechten Wetters kamen nur 130 Bullifahrer an den Weserstrand. Die bereuten ihr Kommen nicht.
28.09.2022, 17:28
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Andreas Palme

Sandstedt. „Das Wetter hat uns die Tour vermasselt“, bilanzierte Tobias Wittmann das verregnete Volkswagen-Treffen auf dem Campingplatz in Sandstedt. Statt der erwarteten 500 Teilnehmer aus ganz Europa fanden nur etwa 130 Freunde der Wolfsburger Automarke den Weg an den Weserstrand. Einige von ihnen sind schon nach einem Tag Sturm und Dauerregen frierend heimgefahren. Die zahlreichen verbliebenen wetterfesten Gäste haben sich die Zeit mit Spaziergängen und Fachsimpeln unter Fahrzeugtunern und Restauratoren vertrieben.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren