Nordholz 30.000 Musikfans beim Deichbrand-Festival eingetroffen

Laute Musik, Einhorn-Kostüme und Camping: Nach zwei Jahren findet das Deichbrand wieder statt. Musikfans haben sich auf den Weg nach Nordholz begeben - die ersten 30.000 sind bereits eingetroffen.
21.07.2022, 20:26
Lesedauer: 5 Min
Zur Merkliste
Von dpa

An der Nordsee wird wieder ordentlich gerockt: Am Donnerstag hat das Deichbrandfestival in Nordholz im Landkreis Cuxhaven begonnen. Bei dem Festival treffen sich Musikliebhaberinnen und Liebhaber, um an vier Tagen zu campen, zu feiern und Musik auf mehreren Bühnen zu genießen.

Laut Veranstalter sind bereits 30.000 Fans vor Ort. Die Polizei Cuxhaven zieht nach dem Hauptanreisetag eine positive Bilanz. Die Anreise sei friedlich und störungsfrei verlaufen. So habe es lediglich kleinere Verkehrsunfälle mit geringen Sachschäden gegeben.

Neben den großen Acts wie Kraftklub, Sido und Steve Aoki sind weitere Künstlerinnen und Künstler aus der Rock-, Pop-, Metal- und Elektro-Szene angekündigt. Insgesamt sollen den Veranstaltern zufolge 100 Acts auftreten.

Das Wochenende bietet neben der Musik auch Anderes: So gibt es Workshops zu Bier-Yoga, Klettern oder den Slackline-Park. Zum 17. Mal findet das Deichbrand Festival statt. In den Jahren 2020 und 2021 fiel es coronabedingt aus. Sie seien froh, dass es jetzt wieder losgehen kann, teilten die Veranstalter mit. Etwa 60.000 Gäste werden täglich bei dem Open-Air-Event erwartet.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+