Angebot in Hagen Impfstoff kommt per Bus

Einen ehemaligen Nahverkehrsbus hat der Kreisverband Wesermünde des Deutschen Roten Kreuz zu einem mobilen Impfzentrum umgebaut. Jetzt hatte er Premiere in Hagen.
29.01.2022, 16:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Andreas Palme

Hagen. Der Kreisverband Wesermünde des Deutschen Roten Kreuz (DRK) präsentierte sein neues Impfmobil erstmals in Hagen. Der umgebaute Nahverkehrsbus in rot-weißer Farbgebung lockte zahlreiche Impfwillige auf den Edeka-Parkplatz. „Wir wollen mit dem niedrigschwelligen Angebot möglichst alle bisher nicht immunisierten Einwohner erreichen“ erklärte der erste Kreisrat Friedhelm Ottens bei der Vorstellung der mobilen Impfstation. Auch Hagens Bürgermeister Andreas Wittenberg (parteilos) war von dem Angebot überzeugt und freute sich, das der Premiereneinsatz in seiner Südkreisgemeinde stattfand.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren