Tischtennis-Regionalliga Zum Re-Start direkt ein Schlüsselspiel für den TSV Lunestedt

Das Duell gegen Rostock ist für den TSV Lunestedt richtungsweisend. Der Tischtenis-Regionalligist aus dem Landkreis Cuxhaven bereitet sich gewissenhaft vor - auch mit Blick auf Omikron.
13.01.2022, 15:48
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Frank Mühlmann

Lunestedt. Während die meisten Tischtennis-Ligen noch bis mindestens Anfang Februar wegen der Corona-Pandemie pausieren, soll Regionalligist TSV Lunestedt seine Saison bereits an diesem Sonnabend (15 Uhr) fortsetzen. Das Team um Kapitän Matti von Harten muss im Hinblick auf den Restart eine besondere Herausforderung meistern. Mit dem Heimspiel gegen Schlusslicht TSV Rostock-Süd wartet gleich eine wichtige Pflichtaufgabe im Kampf um den Klassenerhalt auf den TSV, der sich deshalb schon seit Tagen gewissenhaft auf diese Schlüsselpartie vorbereitet. Im Wissen allerdings, dass die Omikron-Welle und neue politische Beschlüsse die Wiederaufnahme der Serie jederzeit wieder kurzfristig gefährden können.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren