Fälle im Landkreis Diepholz Drei Corona-Neuinfektionen

Drei weitere Corona-Fälle hat der Landkreis Diepholz am Freitag verzeichnet. Zum Ende der Woche sollen rund 250.800 Corona-Impfungen erfolgt sein.
06.08.2021, 16:37
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Drei Corona-Neuinfektionen
Von Alexandra Penth

Landkreis Diepholz. Drei Neuinfektionen mit dem Coronavirus hat der Landkreis Diepholz bei aktuell 43 Fällen am Freitag verzeichnet. Der Inzidenzwert der vergangenen sieben Tag pro 100.000 Einwohner lag laut Robert-Koch-Institut am Freitagmorgen bei 11,1.

Wie der Landkreis Diepholz weiter informierte, werden im Kreis zum Ende der Woche einschließlich Sonntag, inklusive der Impfungen durch niedergelassene Ärzte und Betriebsärzte, rund 140.300 Erstimpfungen und rund 110.500 Zweitimpfungen erfolgt sein. Insgesamt werden dies rund 250.800 Corona-Impfungen sein. "Somit erfolgen allein in dieser Woche einschließlich Sonntag im Landkreis Diepholz insgesamt rund 8100 Impfungen", so die Kreisverwaltung. Sowohl im Impfzentrum als auch bei den niedergelassenen Ärzten überwiegen die Zweitimpfungen. Es sei deshalb möglich, über die Hotline des Landes sehr kurzfristig Termine für Erstimpfungen im Impfzentrum Bassum zu erhalten. Die Impfquote liegt im Landkreis Diepholz aktuell bei rund 64,7 Prozent Erstimpfungen und 50,9 Prozent Zweitimpfungen.

Das Infektionsgeschehen der vergangenen Tage im Kreis ist weiterhin von Reiserückkehrern und deren Kontaktpersonen beeinflusst. Die Kreisverwaltung appelliert daher besonders an die Menschen, die aus dem Urlaub zurückkehren und dort an Feiern und Festivitäten teilgenommen haben, oder mit einer Vielzahl von Menschen engere Kontakte hatten, die Kontakte zu anderen in den ersten Tagen möglichst einzuschränken. "Dies dient dem Schutz Ihrer Angehörigen und auch Ihres persönlichen Umfeldes", so die Kreisverwaltung. Auch mit negativem Einreisetest solle auf Symptome geachtet und nach einigen Tagen ein weiter Test in den Testzentren gemacht werden.

In den Kliniken des Landkreises Diepholz wird zurzeit ein Patient mit einem Corona-Verdacht oder einer laborbestätigten Infektion behandelt, jedoch nicht intensivmedizinisch versorgt oder beatmet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+