Landkreis Diepholz

35 Neuinfektionen mit Coronavirus

35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus hat der Landkreis Diepholz am Freitag verzeichnet. Der Inzidenzwert im Kreisgebiet lag am Freitag bei 112,4.
16.04.2021, 15:27
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
35 Neuinfektionen mit Coronavirus
Von Esther Nöggerath
35 Neuinfektionen mit Coronavirus

35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus hat der Landkreis Diepholz am Freitag registriert (Symbolbild).

Matthias Balk/DPA

Landkreis Diepholz. 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus hat der Landkreis Diepholz am Freitag verzeichnet. Gegenwärtig sind 350 Kreis-Bewohner nachweislich mit dem Virus infiziert. Insgesamt stieg die Zahl der bestätigten Corona-Fälle somit auf 5675. Bei weiteren 18 bereits positiv Getesteten wurde zudem die britische Mutation B.1.1.7 nachgewiesen. Der Inzidenzwert der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner lag im Landkreis Diepholz laut Niedersächsischem Landesgesundheitsamt am Freitagmorgen bei 112,4.

Ein positiver Corona-Fall ist in einer zweiten Klasse an der Grundschule Petermoor in Bassum bestätigt worden. Zudem wurde unter den Mitarbeitenden der Kindertagesstätte „Arche Noah“ in Nordwohlde ein positiver Befund festgestellt. Unter den Mitarbeitenden der Kita Lindenblüte in Sulingen wurden darüber hinaus zwei positive Corona-Fälle bestätigt. Außerdem wurden drei Kinder, die die Kita „Lutherspatzen“ in Lemförde besuchen, positiv auf das Virus getestet. Die betroffenen Kontaktpersonen befinden sich jeweils in Quarantäne, heißt es seitens der Kreisverwaltung.

Aktuell befinden sich im Landkreis Diepholz noch 1523 Menschen in Quarantäne. 5233 Personen, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, konnten aus der Quarantäne entlassen werden. In den Kliniken des Landkreises werden zurzeit acht Patienten mit einem Corona-Verdacht oder einer laborbestätigten Infektion behandelt. Einer der Patienten wird intensivmedizinisch versorgt.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+