Landkreis Diepholz

Drei Neuinfektionen mit dem Coronavirus

Drei Neuinfektionen mit dem Coronavirus hat der Landkreis Diepholz am Freitag verzeichnet. Am Wochenende steht zudem die 100.000ste Impfung im Impfzentrum des Landkreises an.
11.06.2021, 17:24
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Drei Neuinfektionen mit dem Coronavirus
Von Maike Plaggenborg
Drei Neuinfektionen mit dem Coronavirus

Am kommenden Sonntag soll der 100.000 Mensch im Landkreis Diepholz im Bassumer Impfzentrum geimpft werden (Symbolbild).

RONNY HARTMANN/DPA

Landkreis Diepholz. 123 Menschen im Landkreis Diepholz sind gegenwärtig noch nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Insgesamt verzeichnet die Kreisverwaltung mit drei Neuinfektionen an diesem Freitag 7062 bestätigte Corona-Fälle überhaupt. Ein Corona-Fall ist nach Angaben des Landkreises an der BBS Syke bestätigt worden. Die Ermittlungen im schulischen Umfeld hätten aber keine engen Kontakte ergeben.

Aktuell befinden sich 773 Personen im Landkreis Diepholz noch in Quarantäne. Dazu zählen sowohl alle bestätigten Fälle als auch die ermittelten Kontaktpersonen mit erhöhtem Infektionsrisiko und Reiserückkehrer aus Risikogebieten, deren Testergebnis noch aussteht. 6836 Menschen, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, konnten aus der Quarantäne bereits wieder entlassen werden. In den Kliniken des Landkreises Diepholz werden zurzeit drei Patienten mit einem Corona-Verdacht oder einer laborbestätigten Infektion behandelt. Keiner der Patienten wird intensivmedizinisch versorgt oder beatmet.

Im Landkreis Diepholz soll an diesem Wochenende die Marke von 100.000 Impfungen durch das Impfzentrum inklusive seiner mobilen Teams erreicht worden, wie die Kreisverwaltung zudem ankündigte. Bis zum Ende der Woche einschließlich Sonntag sollen inklusive der Impfungen durch niedergelassene Ärzte bereits rund 96.900 Erstimpfungen und 52.300 Zweitimpfungen gegen das Coronavirus erfolgt sein – insgesamt also rund 149.200 Impfungen. Allein in dieser Woche würden einschließlich Sonntag im Kreisgebiet mehr als 16.000 Impfungen erfolgen, wobei dies wiederum zu fast drei Vierteln Zweitimpfungen sind, heißt es weiter.

Ab der 25. Kalenderwoche, also ab dem 21. Juni, soll im Landkreis Diepholz auch wieder deutlich mehr Impfstoff für Erstimpfungen zur Verfügung stehen, sodass die Zahl der wöchentlichen Erstimpfungen dann wieder deutlich ansteigen wird, kündigt die Kreisverwaltung an. Dann können auch wieder Personen von der Warteliste des Landes geimpft werden.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+