Landkreis Diepholz 18 Corona-Neuinfektionen am Dienstag im Landkreis Diepholz

18 Neuinfektionen mit dem Coronavirus hat der Landkreis Diepholz am Dienstag verzeichnet. Unter anderem am Gymnasium in Sulingen gibt es einen neuen Coron-Fall.
08.06.2021, 18:02
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
18 Corona-Neuinfektionen am Dienstag im Landkreis Diepholz
Von Eike Wienbarg

Landkreis Diepholz. Der Landkreis Diepholz hat am Dienstag 18 Neuinfektionen mit dem Coronavirus vermeldet. Damit sind aktuell 137 Kreisbewohner akut positiv auf Covid-19 getestet worden. Die Gesamtzahl der bisher bestätigten Fälle stieg auf 7039. "Als primäre Infektionsquelle ist im Landkreis Diepholz weiterhin das familiäre und private Umfeld auszumachen", heißt vom Kreis zu den Zahlen. Außerdem appelliert die Kreisverwaltung weiterhin, sich an die "konsequente Umsetzung der Hygienekonzepte und -maßnahmen am Arbeitsplatz zu halten, um die Ansteckungsgefahr auch im beruflichen Bereich möglichst gering zu halten". Der Inzidenzwert der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner des Robert-Koch-Instituts (RKI) für den Landkreis lag am frühen Dienstagmorgen bei 39,2. Die Zahlen sind auch online unter https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4 zu finden.

Derweil wurde in einer siebten Klasse des Gymnasiums in Sulingen ein Corona-Fall bestätigt. "Die Ermittlungen im schulischen Umfeld haben keine engen Kontakte ergeben", heißt es dazu von der Kreisverwaltung. Aktuell befinden sich 795 Menschen im Kreis in Quarantäne. 6799 Kreisbewohner, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, konnten aus der Quarantäne wieder entlassen werden. In den Kliniken des Landkreises werden zurzeit fünf Patienten mit einem Corona-Verdacht oder einer laborbestätigten Infektion behandelt. Keiner der Patienten wird intensivmedizinisch versorgt oder beatmet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+