Lage im Kreis Diepholz Zwei weitere Todesfälle in Zusammenhang mit Corona

Im Landkreis Diepholz hat es zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gegeben. Derweil verzeichnete der Kreis außerdem 355 Neuinfektionen.
16.05.2022, 17:10
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Zwei weitere Todesfälle in Zusammenhang mit Corona
Von Eike Wienbarg

Landkreis Diepholz. Der Landkreis Diepholz hat am Montag zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus vermeldet. Bei den Verstorbenen handelt es sich um einen 75-Jährigen aus dem südlichen Teil des Landkreises und eine 77-Jährige aus dem Nordkreis. Damit sind bisher 138 Kreis-Bewohner mit oder an einer Corona-Infektion gestorben.

Des Weiteren hat der Kreis am Montag 355 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert. Damit sind aktuell 572 Kreis-Bewohner akut mit Corona infiziert. In den Kliniken des Landkreises Diepholz werden zurzeit 23 Patienten mit einem Corona-Verdacht oder einer laborbestätigten Infektion behandelt. Davon wird einer intensivmedizinisch versorgt oder beatmet. Der Inzidenzwert der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner des Robert-Koch-Instituts (RKI) für den Landkreis Diepholz lag am frühen Montagmorgen bei 841.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+