Inzidenzwert weiter über 10er-Marke Kontaktbeschränkungen im Kreis Diepholz gelten ab Sonnabend

Da der Inzidenzwert im Landkreis Diepholz seit drei Werktagen über 10 ist, greifen ab Sonnabend, 24. Juli, erneute Kontaktbeschränkungen.
22.07.2021, 16:22
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Kontaktbeschränkungen im Kreis Diepholz gelten ab Sonnabend
Von Alexandra Penth

Landkreis Diepholz. Wie der Landkreis Diepholz bereits am Mittwoch ankündigte, hat er nun am Donnerstag eine Allgemeinverfügung zu erneuten Kontakteinschränkungen in Bezug auf das Coronavirus erlassen. Hintergrund ist der Inzidenzwert, der seit Dienstag, und somit an drei aufeinanderfolgenden Werktagen, über zehn liegt. Am Donnerstag, dem dritten Tag in Folge, betrug der Wert laut Robert-Koch-Institut (RKI) 13,8.

Die neue Allgemeinverfügung gilt ab Sonnabend, 24. Juli, und besagt, dass Zusammenkünfte im Privaten und in der Öffentlichkeit wieder höchstens mit bis zu zehn Personen (unabhängig von der Anzahl der Haushalte) zulässig sind. Kinder bis 14 Jahre werden hierbei wie bisher nicht eingerechnet. Alternativ dürfen sich auch ein Haushalt mit zwei Personen aus einem weiteren Haushalt treffen, ohne Begrenzung der Personenzahl.  Sitzungen, Zusammenkünfte und Veranstaltungen in geschlossenen Räumen mit sitzendem Publikum dürfen mit maximal 500 Menschen stattfinden. Bei zeitweise stehendem Publikum dürfen es bis zu 100 sein. Laut den Regelungen des Landes Niedersachsen werden Menschen, deren vollständige Impfung 14 Tage zurückliegt und alle vollständig Genesenen bei den Kontaktbeschränkungen jedoch nicht mitgezählt. Die Allgemeinverfügung mit allen Regelungen ist online unter www.diepholz.de unter "Amtliche Bekanntmachungen" verfügbar. 

Derweil hat der Landkreis am Donnerstag fünf Neuinfektionen mit dem Coronavirus verzeichnet. Die Zahl der akuten Fälle liegt aktuell bei 41. In einer siebten Klasse der Von-Sanden-Oberschule in Lemförde hat sich zudem ein Corona-Fall bestätigt. "Die betroffenen Kontaktpersonen werden ermittelt", teilte dazu der Landkreis mit. In den Kliniken des Landkreises Diepholz werden zurzeit drei Patienten mit einem Corona-Verdacht oder einer laborbestätigten Infektion behandelt. Keiner von ihnen wird intensivmedizinisch versorgt oder beatmet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+