Corona-Impfung Landkreis Diepholz setzt auf mobile Impfteams

Alle Bürger des Landkreises Diepholz können sich ab der 46. Kalenderwoche montags bis freitags an jeweils drei unterschiedlichen Standorten gegen das Coronavirus impfen lassen.
11.11.2021, 17:44
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Landkreis Diepholz setzt auf mobile Impfteams
Von Ivonne Wolfgramm

Landkreis Diepholz. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) bietet der Landkreis Diepholz ab der 46. Kalenderwoche Booster-, Erst- und Zweitimpfungen gegen das Coronavirus mit mobilen Impfteams im ganzen Kreisgebiet für alle Bürger ab 12 Jahren an. Damit reagiert die Kreisverwaltung auf den schleppenden Verlauf der Impfteams, die seit dem 2. November an den Schulen im Landkreis unterwegs waren.

Das Ergebnis war ernüchternd, sagt Kreisrätin Ulrike Tammen: "In zwei Wochen haben sich nur 186 von insgesamt 12.000 Schülern impfen lassen." Erwartet hatte die Kreisverwaltung zwischen 3000 und 4000 impfwillige Schüler. "Das haben wir nicht im Ansatz erreicht", berichtet Tammen. Da aus Sicht des Landkreises ein dringender Bedarf an Auffrischungsimpfungen für Menschen über 70 Jahren sowie für medizinisches und pflegerisches Personal vorliegt und eine zeitnahe Impfung anlässlich der hausärztlichen Versorgung sich nur schwer umsetzen lässt, setzt die Verwaltung nun auf eine neue Strategie.

Ab der 46. Kalenderwoche, also ab Montag, 15. November, werden die mobilen Impfteams jeweils in der Zeit von 9 bis 15 Uhr zu festen Tagen an festen Standorten in allen Kommunen des Landkreises Impfungen anbieten. "Die Impfaktion Anfang des Jahres in unseren Kommunen haben gezeigt, was möglich ist, wenn der Landkreis, das DRK und die Kommunen zusammenarbeiten. Es wäre schön, wenn wir mit dieser Aktion ähnlich erfolgreich sind", sagt der Twistringer Bürgermeister Jens Bley als Sprecher der Bürgermeisterkonferenz. Die bisherigen Rückmeldungen der Bürger aus den einzelnen Kommunen seien sehr positiv gewesen.

Das Deutsche Rote Kreuz sieht sich der Impfaktion gewappnet. Pro Impfteam und Standort werden zwei Ärzte anwesend seien, die ausschließlich den Impfstoff von Biontech/Pfizer verabreichen werden. 200 Dosen seien pro Standort und Team vorgesehen, sagt Frank Diephaus vom DRK-Kreisverband Diepholz. "In den sechs Stunden ist es zeitlich machbar, alle Impfdosen zu impfen und die ärztlichen Vorgespräche zu führen", versichert Diephaus. Das Angebot richtet sich an alle Bürger des Landkreises Diepholz ab zwölf Jahre. Die Impfung kann unabhängig vom Wohnort in jeder Kommune des Kreises erfolgen. "Wer zum Beispiel in Twistringen arbeitet, aber in Syke lebt, kann sich problemlos in Twistringen impfen lassen", erklärt Ulrike Tammen. Wer sich pieksen lassen möchte, sollte zur Impfung den Anamnese- und Aufklärungsbogen (erhältlich auf der Webseite des Landkreises unter www.diepholz.de) ausgefüllt mitbringen. Der Personalausweis ist auch mitzubringen. Fast alle Standorte im Landkreis arbeiten ohne Terminvergabe. Wer zuerst kommt, werde zuerst geimpft, sagt Tammen.

Die Gemeinde Weyhe setzt allerdings nicht auf das Windhundprinzip: Wer sich in der Mehrzweckhalle neben den Rathaus impfen lassen möchte, möge sich telefonisch unter der Impfhotline der Gemeinde, Rufnummer 0 42 03 / 7 11 78, anmelden. Diese ist montags bis donnerstags von 8 bis 15.30 Uhr sowie freitags von 8 bis 12 Uhr freigeschaltet, so Gemeindesprecher Sebastian Kelm. Dort erfolge jedoch keine medizinische Beratung, es würden lediglich Termine vergeben. Die Gemeinde möchte mit der Terminvergabe eine geregelte Impfaktion schaffen und vorbeugen, dass Impfwillige nicht im schlimmsten Fall lange in der Kälte stehen und ohne Immunisierung wieder gehen müssten, so Weyhes Erste Gemeinderätin Ina Pundsack-Bleith.

Zur Sache

Die Impfstandorte

Montag: Syke, Olympiahalle, La-Chartre-Straße 8; Kirchdorf, Fritz Einkaufsmarkt, Im Flecken 1a; Twistringen, Städtische Bibliothek, Brunnenstraße 5a.

Dienstag: Diepholz, Haus der Feuerwehr, Dr.-Klatte-Straße 2; Stuhr, Gut Varrel, Varreler Feld; Sulingen, Sporthalle Grundschule, Am Deepenpool 29.

Mittwoch: Weyhe, Mehrzweckhalle, Hauptstraße; Wagenfeld, Sporthalle Grundschule, Branntweinsweg 13; Rehden, Rathaus Rehden – Nebengebäude, Schulstraße 18.

Donnerstag: Siedenburg, Schützenhalle, Allee (ggü. des Rathauses); Bassum, Nord-West-Deutscher Schützenbund, Lange Straße 68-70; Bruchhausen-Vilsen, Forum am Schulzentrum, Auf der Loge 5;

Freitag: Lemförde, Rittersaal im Rathaus, Hauptstraße 80; Schwaförden, Dorfgemeinschaftshaus, Am Marktplatz 4; Barnstorf, Wintershall Dea, Rechtener Straße 2.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+