Es hagelt Absagen

Ein trauriger Corona-Sommer

Einige Feste sind bereits offiziell abgesagt worden. Darunter fallen das Reload-Festival, das Ziegelei-Open-Air und die Oldtimershow. Bei vielen anderen Events steht die Absage kurz bevor.
17.04.2020, 17:46
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Niklas Johannson und Ilias Subjanto
Ein trauriger Corona-Sommer

Findet erst einmal nicht statt: Der Brokser Markt. Es soll aber eine Verlegung einige Wochen nach hinten in den September geben.

Michael Braunschädel

Landkreis Diepholz. Aufgrund der Corona-Pandemie hat die Bundesregierung alle Großveranstaltungen bis 31. August abgesagt. Vom bundesweiten Verbot sind auch viele Feste im Landkreis Diepholz betroffen. Ein Überblick.

Bassum-Open-Air

Das Bassum-Open-Air bietet verschiedene Sommerfeste an. Veranstalter Oliver Launer bestätigte auf Nachfrage, dass die Bassumer Schlagerparty am 6. Juni und das Konzert von Max Giesinger am 18. Juli ausfallen werden. „Beide Veranstaltungen werden zu 99 Prozent im kommenden Jahr nachgeholt. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit“, betont Launer. Das Konzert von Milow am 3. Juni stehe stark auf der Kippe. Bei den anderen Konzerten von Saga, Philarmonic Rock, Angelo Kelly und Versengold bestehe noch Hoffnung. „Ich habe gehört, dass Niedersachsen demnächst Veranstaltungen bis zu 1000 Personen erlauben möchte. Das müssen wir aber noch abwarten“, sagt Launer, für den eines feststeht: „Wenn das Land Großveranstaltungen für beispielsweise bis zu 2000 Personen erlauben sollte, werden wir diese auf jeden Fall auch ausführen. Denn wenn wir als Veranstalter die Events absagen würden, stünden wir gegenüber den Künstlern und Agenturen in der Zahlungspflicht.“

Reload-Festival

„Wir müssen uns nun endgültig der traurigen Realität stellen, die wir schon seit Wochen befürchtet haben: Wir werden dieses Jahr nicht wie geplant mit euch unser 15-jähriges Jubiläum feiern können“, heißt es auf der Internetseite des Sulinger Festivals. Wie die nächsten Schritte aussehen werden, stehe noch nicht fest: „Wir haben tausende Vertragspartner und müssen nun erst einmal ganz viele Informationen sammeln und Gespräche führen“, sagt Veranstalter Andre Jürgens und ergänzt: „Wir werden aber keinen Beinbruch erleiden und schon jetzt für 2021 planen.“

Brokser Markt

Eine richtig große Jubiläumssause war in diesem Sommer in Bruchhausen-Vilsen geplant: Schließlich wird der Brokser Heiratsmarkt 375 Jahre alt. Dass diese Großveranstaltung nicht wie vorgesehen vom 21. bis 25. August stattfinden kann, steht fest. Samtgemeindebürgermeister Bernd Bormann will den Markt aber nicht komplett absagen. Gemeinsam mit Fleckenbürgermeister Lars Bierfischer und Marktmeister Ralf Rohlfing prüft er eine Verlegung einige Wochen nach hinten in den September. Er wisse ja um die Bedeutung des Brokser Marktes für die Region, so Bormann.

Ziegelei-Open-Air

Das Veranstaltungsverbot bedeutet auch das Aus für das Ziegelei-Open-Air in Twistringen. „Wir werden jetzt versuchen, das geplante Line-Up in das Jahr 2021 zu übernehmen“, sagt Rene Beckmann, erster Vorsitzender des Vereins Freunde der Alten Ziegelei. Der Termin ist bereits fix (11. bis 13. Juni 2021). Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit. „Wir prüfen aktuell, ob sich die Tickets als pauschaler Gutschein für zukünftige Ziegelei-Veranstaltungen einsetzen lassen. Wir hoffen, dass wir ab September die Ziegelei für die geplanten Konzerte öffnen können“, so Beckmann.

Jazz Folk Bike

Ob das Jazz Folk Bike in Syke am 6. und 7. Juni ausgetragen werden kann, entscheidet sich kommenden Dienstag in einer Vorstandssitzung. „Ich will dem Vorstand nicht vorgreifen, aber es sieht danach aus, dass wir das Event absagen werden“, erklärt Organisator Gerd Harthus. Das Gesamtkonzept könne man aktuell einfach nicht umsetzen. Die finanziellen Konsequenzen halten sich in Grenzen: „Wir haben frühzeitig die Bremse gezogen. Dennoch bringt es uns in eine unbequeme Situation, die wir aber wuppen werden“, so Harthus.

Oldtimershow

Die Brinkumer Interessengemeinschaft (Big) hat die Brinkumer Oldtimershow bereits Anfang April abgesagt – zum ersten Mal in der 31-jährigen Geschichte. „Schweren Herzens“, wie ihr erster Vorsitzender Lars Gudat betont, „aber die Gesundheit der Teilnehmer und Besucher geht vor“, sagt er. Für den Geschäftsführer des Brinkumer Autohauses Bruns und Wassmann war es keine leichte Entscheidung. Die Betroffenheit im Team sei groß, sagt Bruns. „Wir haben da schon sehr viel Energie hineingesteckt.“

Bovelmarkt

Für die Organisatoren des Bovelmarktes in Bassum ist eine Absage noch kein Thema. „Wir werden bis Mitte Juni abwarten und dann eine Entscheidung treffen“, sagt Veranstalter Marcus Heinze.

Hill Of Dreams

Eine offizielle Absage zu Hill Of Dreams in Bruchhausen-Vilsen liegt zwar noch nicht vor, wahrscheinlich ist sie dennoch. „Wir sind uns alle einig, dass es nicht stattfinden kann. Noch müssen wir aber abwarten, was das Land entscheiden wird“, betont Veranstalter Sven Kliesch. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit, können aber auch erstattet werden. „Günstigere Eintrittskarten als diese kann man im nächsten Jahr nicht erwerben“, verriet Kliesch.

Garten-Kultur-Musik-Festival

Auch das Garten-Kultur-Musik-Festival in Stuhr wird höchstwahrscheinlich in den kommenden Tagen abgesagt: „Wir warten noch die Allgemeinverfügung des Landes Niedersachsen ab, aber wir gehen davon aus, dass es ausfällt“, erklärt Laura Schriefer von der Gemeinde Stuhr und ergänzt: „Das ist schon bitter. Nun müssen einige Fragen geklärt werden, zum Beispiel wer für die Ausfallzahlungen aufkommen muss.“

Summer In The City

Die Gemeinde Weyhe wird sich zu ihren Events in der kommenden Woche äußern. Das teilte Tina Fischer mit. Eine Absage von Summer in the City gilt als wahrscheinlich.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+