Waldgebiet des Jahres 2022 Mit Vielfalt dem Klimawandel trotzen

Die Erdmannwälder im niedersächsischen Forstamt Nienburg sind als Waldgebiet des Jahres 2022 ausgezeichnet worden. Durch ihre Vielfalt und naturnahe Bewirtschaftung trotzen sie dem Klimawandel.
02.12.2021, 17:51
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Mit Vielfalt dem Klimawandel trotzen
Von Wolfgang Sembritzki

Landkreis Diepholz. Die Erdmannwälder im niedersächsischen Forstamt Nienburg, die sich von Bassum bis nach Sulingen erstrecken, sind Deutschlands Waldgebiet des Jahres 2022. Die naturnah bewirtschafteten sogenannten Erdmannwälder hätten die Klimaschäden der vergangenen vier Jahre – Stürme, Dürre und Käferbefall – nahezu unbeschadet überstanden, sagte der Vorsitzende des Bundes Deutscher Forstleute (BDF), Ulrich Dohle, gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (DPA). „Diese seit 130 Jahren intensiv von Forstleuten gestalteten Wälder geben uns wichtige Hinweise, wie klimaresiliente Wälder in Zukunft aussehen können“, so Dohle. Denn viele Wälder in Deutschland leiden unter den Folgen des immer deutlicher werdenden Klimawandels.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren