Einsatz am Dümmer See Fehlalarm in Hüde

Der Polizei in Hüde ist am Donnerstag eine abgeschossene Leuchtrakete gemeldet worden. Auf dem Dümmer See konnten aber weder Hubschrauber noch Wärmebildkamera etwas vorfinden.
22.04.2022, 12:08
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Fehlalarm in Hüde
Von Antonia Blome

Hüde. Spaziergänger an der Straße Am Ochsenmoor haben am Donnerstag gegen 21 Uhr eine vom Dümmer See aus abgeschossene Leuchtrakete gemeldet. Die hinzugerufene Polizeistreife konnte gemeinsam mit den Anrufern nichts ausfindig machen. Aufgrund der beginnenden Dunkelheit wurde ein Polizeihubschrauber angefordert, der den See absuchte. Auch über die Wärmebildkamera des Hubschraubers ließen sich keine Menschen oder leeren Boote entdecken, teilt die Polizei mit. Die Suche wurde daher gegen 23 Uhr eingestellt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+