Brokser Volkslauf Laufschuhe angezogen und los

2019 fand der letzte Brokser Volkslauf statt, dann folgte die Zwangspause. Nun soll das Sportevent, das der Lauftrett des Turnvereins Bruchhausen-VIlsen organisiert, am 18. September 2022 stattfinden.
02.09.2022, 16:48
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Laufschuhe angezogen und los
Von Ivonne Wolfgramm

Bruchhausen-Vilsen. Es wird wieder gelaufen in Bruchhausen-Vilsen: Nach zweijähriger Zwangspause findet am Sonntag, 18. September, wieder der Brokser Volkslauf der Lauftreffgruppe des Turnvereins Bruchhausen-Vilsen statt.

144 begeisterte Läufer und Walker beziehungsweise Nordic Walker haben bei der jüngsten Ausgabe des Brokser Volkslaufes im Jahr 2019 teilgenommen. Und auch in diesem Jahr lohne sich eine Teilnahme allemal, verspricht Dieter Michaelis vom Lauftreff. Jeder Sportler erhält eine Urkunde, auf der die Platzierung und Zeit eingetragen sind. Zudem bekommen die ersten drei Siegerinnen und Sieger bei der anschließenden Siegerehrung einen Brokser Kaffeepott für ihre erbrachte Leistung. "Die Gesamtsiegerin und der Gesamtsieger in den Laufdisziplinen erhalten zusätzlich einen Pokal", kündigt Michaelis an. An die Läufer und Walker wird Wasser auf der Strecke ausgegeben. Tee mit Zitronen und Traubenzucker gibt es für die Sportler am Ziel.

Gelaufen oder gewalkt werden kann in verschiedenen Disziplinen: dem Volkslauf mit zehn oder 20 Kilometern (Startgeld sieben Euro), der Jogginglauf mit fünf Kilometern (Startgeld sieben Euro) sowie Walking und Nordic Walking auf fünf Kilometern oder zehn Kilometern (Startgeld fünf Euro). Die Meldungen können am Veranstaltungstag bis kurz vor Start vorgenommen werden. Eine vorherige Anmeldung für die Teilnahme ist nicht erforderlich. Die Startnummern geben die Organisatoren ab 9 Uhr aus. Die Einteilung der Altersklassen erfolgt nach der Leichtathletikordnung. Ob es am Veranstaltungstag regnet oder die Sonne scheint, ist dabei unerheblich: Die Läufe werden bei jedem Wetter ausgetragen.

Die Walker starten um 9.45 Uhr, um 10 Uhr folgen die Läufer sowie die Jogger. Start ist jeweils am Schul- und Sportzentrum, die Streckenführung bleibt unverändert. Jeder Kilometer ist ausgeschildert, die Laufstrecke ist geebnet und asphaltiert beziehungsweise geschottert.

Zudem stehen schon die Uhrzeiten für die Siegerehrungen fest. Die Ehrung zum Zehn-Kilometer-Volkslauf ist gegen 11.45 Uhr geplant, für den 20-Kilometer-Volkslauf um 12.15 Uhr. Die Jogger feiern ihre Siegerehrung bereits um 11.15 Uhr. Für die Walker und Nordic Walker ist die Siegerehrung um 12 Uhr angedacht.

Zur Sache

Die Vorteile des Laufens

Und wem noch die notwendige Motivation fehlt, sich die Laufschuhe anzuziehen, seien die Vorteile des Laufens und Walkens ans Herz gelegt: Durch das regelmäßige Laufen werden nicht nur die Muskeln trainiert und Fett abgebaut, auch das Herz-Kreislauf-System wird stabilisiert. Und durch die Glückshormone, die durch die körperliche Anstrengung freigesetzt werden, fühlt man sich auch noch gut.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+