Brokser Markt Köchinnen Barbara Stadler und Nicole Hase inspirieren mit Show

Der Brokser Heiratsmarkt Ende August hat wieder für Klein und Groß attraktive Attraktionen vorbereitet. Mit dabei sind auch TV-Köchin Barbara Stadler und Kollegin Nicole Hase mit einer Kochshow im Brokser Zelt.
05.08.2022, 15:59
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Köchinnen Barbara Stadler und Nicole Hase inspirieren mit Show
Von Lina Wentzlaff

Bruchhausen-Vilsen. Es sind noch knapp drei Wochen bis zum Brokser Heiratsmarkt in Bruchhausen-Vilsen. Die Planungen für eines der größten Volksfeste in Norddeutschland sind in den letzten Zügen. Auch Fernsehköchin Barbara Stadler ist wieder mit dabei. Zusammen mit ihrer Kollegin Nicole Hase und in Kooperation mit Küchenwelt Klingeberg hat sie eine tägliche Kochshow im Brokser Zelt organisiert.

Doch damit das Event überhaupt stattfinden kann, musste natürlich auch eine Küche im Brokser Zelt zur Verfügung stehen. "Vor drei Jahren haben wir das Schaukochen zum ersten Mal auf dem Brokser Markt gemacht", berichtet Hilmer Behrens von Küchenwelt Klingeberg. "Damit haben wir das Brokser Zelt aufgewertet." Auch die Rückmeldung der Leute wäre durchweg positiv gewesen. Da die Schauküche noch existiere, sei die Entscheidung in diesem Jahr schnell gefallen. "Wir werden sie wieder eins zu eins so aufbauen."

Vom 26. bis 30. August kochen die beiden Profiköchinnen täglich verschiedene Rezepte. "Wir machen schöne, einfache und schnelle Gerichte", sagt Barbara Stadler, die in Martfeld eine eigene Kochschule führt. Im Fokus stehen dabei frische Zutaten aus der Region. Von Wine and Dine bis hin zu Sommergerichten wollen sie das Publikum inspirieren. "Mit Sicherheit entsteht auch das ein oder andere Gericht spontan", verrät die TV-Köchin. "Und hinterher wird alles verkostet." 

Mitmachen und Kosten erwünscht

Nicole Hase steht Barbara Stadler beim Brokser Markt zur Seite. "Sie hat für uns schon auf verschiedenen Events gekocht", erzählt Hilmer Behrens. Die Köchin aus Steinhude sorgt für ausgefallene Kreationen aus dem Dampfgarer. Bei dieser Variante des Kochens wird Wasser bis zum Siedepunkt – also 100 Grad – erhitzt. Durch das Erhitzen des Wassers entsteht Dampf, der die Speisen umhüllt und somit gleichmäßig gart. Damit ist das Dampfgaren eine besonders schonende Zubereitungsart für Fisch, Fleisch und Gemüse, da wichtige Mineralstoffe und Aromen erhalten bleiben. Die Lebensmittel schmecken häufig sogar intensiver als gekocht oder gebraten. Nebenbei informiert die Eventköchin über den richtigen Umgang mit den beliebten Geräten.

"Wenn man gutes Gemüse aus dem Dampfgarer hat, kann man es beispielsweise mit etwas Öl und Brotkrümeln verfeinern. Dann hat man ein tolles Gericht", sagt Barbara Stadler. Die Öle werden für die Veranstaltung von der Genossenschaft Artefakt für das Eventkochen gesponsert, berichtet Stadler. "Die wird man bei uns dann auch in den Tapas und Meze verköstigen können." 

Einige Ideen haben sich die beiden Profis schon ausgedacht. "Es wird ein buntes Programm, da ist für jeden etwas dabei. Wer möchte, kann dann auch gerne beim Kochen mitmachen", sagt Barbara Stadler. Unter dem Motto "Kinder an den Herd" soll den Zuschauern beispielsweise vermittelt werden, wie man auch die Kleinen fürs gemeinsame Kochen interessieren kann. Der Aktionstag findet in Kooperation mit dem gemeinnützigen Verein "Kochen mit Kindern" statt. Statt eines Bürgermeisterduells gibt es in diesem Jahr die Veranstaltung "Kochen mit dem Bürgermeister" Lars Bierfischer. "Auch hier kochen wir mit regionalen Produkten und hinterher kann das Zubereitete verkostet werden", erklärt Barbara Stadler.

Leckere Familienrezepte gesucht

Nicht fehlen dürfen natürlich auch Familienrezepte. Denn nichts schmeckt bekanntlich besser als Gerichte aus Omas Küche. "Oftmals werden Familienrezepte aber nur mündlich von Generation zu Generation weitergegeben", weiß Barbara Stadler. In vielen Fälle habe die Großelterngeneration auch sehr nachhaltig gedacht und gekocht.

Damit die Tipps und Tricks aus der Generation und ihre geliebten Rezepte nicht irgendwann im Alltag in Vergessenheit geraten, ruft die Fernsehköchin nun dazu auf, die leckersten Speisen auf Papier zu bringen und ihr zu senden. Aufgrund der Jahreszeit freut sich Stadler vor allem über leichte, sommerliche Gerichte: "Denn wenn es so heiß ist, kocht man ja auch nicht so deftig." Die schönsten Ideen werden dann am Brokser Heiratsmarkt vom 26. bis zum 30. August nachgekocht.

Info

Einsendungen der leckersten Familienrezepte nimmt Barbara Stadler per E-Mail unter book@barbara-stadler.com bis zum 17. August entgegen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+