Handball-Landesklasse Die HSG Bruchhausen-Vilsen darf nun doch an der Relegation teilnehmen

Der Traum von der Landesliga lebt wieder für die Handballerinnen der HSG Bruchhausen-Vilsen. Weil die Spielordnung geändert worden ist, geht es nun im Hin- und Rückspiel gegen den TV Schiffdorf um den Aufstieg.
31.05.2022, 14:13
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Jürgen Prütt

Die Handballerinnen der HSG Bruchhausen-Vilsen hatten nach dem 24:21-Sieg beim Hagener SV eigentlich mit der Saison abgeschlossen. Die Chance auf die Relegation schien der Landesklassist zwei Tage zuvor gegen den TV Oyten III verspielt zu haben. Doch jetzt ist wieder alles möglich. Denn die HSG erhielt vom Übungsleiter die Nachricht, dass sie doch noch in der Relegation um den Aufstieg kämpfen darf. In den vergangenen Tagen hieß es eigentlich, dass der Drittplatzierte der Aufstiegsrunde selbst dann nicht die Möglichkeit der Teilnahme an den Relegationsspielen erhalten sollte, wenn eine besser platzierte Mannschaft nicht für den Aufstieg in Frage kommt. Eben dieses Szenario war durch den Abstieg der Frauen des TV Oyten aus der 3. Liga eingetroffen (wir berichteten).

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren