Bundesstraße 6 30-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am frühen Donnerstagmorgen auf der Bundesstraße 6 in Asendorf hat sich ein 30-jähriger Mann lebensgefährliche Verletzungen zugezogen.
30.06.2022, 15:34
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
30-Jähriger lebensgefährlich verletzt
Von Ivonne Wolfgramm

Asendorf. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich in den frühen Morgenstunden des Donnerstags in Asendorf zugetragen, bei dem ein 30-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt wurde.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei befuhr der 30-Jährige mit seinem Wagen gegen 5.10 Uhr die Alte Heerstraße (Bundesstraße 6) von Nienburg aus in Richtung Bremen. In einer Linkskurve verlor er die Kontrolle über sein Auto, vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit.

Der Wagen schleuderte nach rechts von der Fahrbahn und kollidierte dort mit einer Grundstücksmauer und einem Baum, bevor er auf einer Grünfläche zum Stehen kam. Der Fahrer war in seinem Pkw eingeklemmt. Nachdem die hinzugezogene Feuerwehr den Mann noch im Fahrzeug erstversorgte, befreiten ihn die Kameraden der Asendorfer Wehr mit hydraulischem Gerät aus dem Wrack, berichtet Ortsbrandmeister Frank Ahlers. Der Rettungsdienst übernahm die weitere Versorgung des schwer Verletzten, ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus. Die vorsorglich gleich alarmierte Ortsfeuerwehr Bruchhausen-Vilsen blieb in Bereitstellung am Unfallort, brauchte jedoch nicht mehr einzugreifen.

Für die 45 Feuerwehrleute unter Einsatzleiter Frank Ahlers war der Einsatz nach rund 90 Minuten beendet. Für die Unfallaufnahme und ersten Ermittlungen sperrte die Polizei die Straße für mehrere Stunden voll. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+