Leichtathletik

Die Titelverteidigung fest im Visier

Die gebürtige Asendorferin Neele Eckhardt möchte bei den Deutschen Hallenmeisterschaften ihren Titel im Dreisprung verteidigen.
18.02.2021, 14:14
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Die Titelverteidigung fest im Visier
Von Jannis Klimburg

Wenn Neele Eckhardt am Sonnabend die zweistündige Autofahrt von Hannover nach Dortmund auf sich nimmt, wird sie mit im Gepäck eine Menge Druck haben. Denn die gebürtige Asendorferin möchte bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in der Disziplin Dreisprung ihren Titel verteidigen. Im vergangenen Jahr setzte sich Eckhardt, die für die LG Göttingen startet, in Leipzig mit 14,09 Metern die Krone auf.

Zwei Jahre zuvor in 2018 schnappte sich die 28-Jährige auch den Titel. Damals fand der Wettkampf ebenfalls im Ruhrpott in Dortmund statt. Mit 14,13 Metern legte sie damals ihre Hallen-Bestleistung an den Tag. Eine ähnliche Weite wird auch diesmal von Nöten sein, denn die Konkurrenz ist groß. „Ich glaube, meine ärgste Konkurrentin ist Jessie Maduka. Sie hat in dieser Hallen-Saison schon gute Leistungen gezeigt“, meint Eckhardt, die als primäres Ziel ihre Titelverteidigung nennt. „In erster Linie ist die Platzierung wichtig“, betont sie. Und danach komme die Norm. Diese beträgt für die Hallen-Europameisterschaft 14,30 Meter und für Olympia 14,32 Meter.

In den vergangenen Tagen und Wochen habe sie in erster Linie an ihrer Technik gefeilt, berichtet die Titelverteidigerin. „Um genau zu sein, den Übergang vom Anlauf bis zum ersten Sprung. Damit sind wir ganz gut vorangekommen, weshalb ich auch sehr optimistisch in den Wettbewerb gehe.“ Dieser beginnt am Sonnabend, 20. Februar, um 17.30 Uhr. Laut Meldeliste gehen dann insgesamt neun Athletinnen an den Start, wobei Neele Eckhardt mit 13,73 Metern an erster Stelle gelistet ist. „Bis zum Wettkampf wird nicht mehr viel passieren“, beschreibt Eckhardt ihre Pläne. „Am Freitag werde ich noch mal leicht trainieren und dann geht es Sonnabend früh nach Dortmund.“ Dann möchte sie zum dritten Mal die Deutschen Hallenmeisterschaften gewinnen. Und im Idealfall sogar noch die Norm für die Europameisterschaft und Olympia knacken.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+