Auszeichnung für John-Dennis Renken

Trompeter erhält „Jazz Pott“

Der Trompeter John-Dennis Renken erhält die Essener Auszeichnung „Jazz Pott“. Laut Theater und Philharmonie Essen sei der gebürtige Bremer aus der Ruhrgebietsszene "nicht wegzudenken".
06.09.2021, 11:13
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Trompeter erhält „Jazz Pott“
Von Desiree Bertram

Der gebürtige Bremer John-Dennis Renken erhält die Essener Auszeichnung „Jazz Pott“. Dieser Preis für innovative Jazzmusiker wird dem Trompeter beim Preisträgerkonzert am Sonntag, 19. September, im Essener Grillo-Theater verliehen. Laut Theater und Philharmonie Essen sei Renken aus der Ruhrgebietsszene "nicht wegzudenken". John-Dennis Renken präsentiert sich bei der Veranstaltung mit der fünfköpfigen Gruppe Tribe, einer Erweiterung seines seit Jahren bestehenden Zodiac Trios. Dabei wirken Angelika Niescier (Altsaxofon), Klaus Heidenreich (Posaune), Andreas Wahl (E-Gitarre) und Bernd Oezsevim (Schlagzeug) mit. Das im Dezember erschienene Debütalbum des Quintetts, "Stop & Frisk“, biete eine wilde Mischung, angesiedelt im paradoxen Feld des Jazz, angedockt an Hip-Hop, R’n’B, Dubstep, Pop und Rock, heißt es in der Ankündigung. Die Auszeichnung wird bereits zum 24. Mal verliehen und ist mit 2000 Euro dotiert. Renken wurde 1987 in Bremen geboren und lebt seit 2002 in Essen. Konzerte und Tourneen führten ihn unter anderem nach Marokko, Mittelamerika und Tschechien.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren