Nach langer Coronapause Vierte Auflage des Bassumer Weinfestes

In Bassum ist im Sommer immer was los. Am kommenden Sonnabend lädt die Wirtschafts- und Interessengemeinschaft Region Bassum zum Weinfest ein.
02.08.2022, 13:30
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Vierte Auflage des Bassumer Weinfestes
Von Lina Wentzlaff

Bassum. Die Vorfreude sei groß, berichtet Janett Köhrmann von der Wirtschafts- und Interessengemeinschaft Region Bassum (Wir). Denn nach zweijähriger Corona-Pause geht am Sonnabend, 6. August, das Weinfest in der Lindenstadt endlich in seine mittlerweile vierte Runde. Mehr als 1000 Besucher kamen bei den vergangenen Auflagen jeweils zusammen, um in Gesellschaft verschiedene Weine zu probieren.

Los geht es schon am Freitagabend mit dem Aufbau auf dem Parkplatz des Modehauses Maas in der Bassumer Innenstadt. Dort sollen dann Tische, Bänke, Beleuchtung und extra neu angeschaffte Pagodenzelten aufgestellt werden, damit Gäste dort am Folgetag ab 17 Uhr nach Herzenslust die verschiedensten Weine probieren können. "Wir haben uns in diesem Jahr entschieden, eigene Zelte anzuschaffen", berichtet die Organisatorin. "Denn wenn man überhaupt welche für eine Veranstaltung bekommt, dann nur zu einem Mörderpreis."

Vier Weinhändler

Insgesamt vier Weinhändler machen sich am kommenden Wochenende auf den Weg, um ihre edlen Tropfen an die Frau oder den Mann zu bringen. Die Händler stammen dabei allesamt aus der Region. Francesco Valentini aus Syke, Niels Lücke von Lückes Weinmobil aus Högenhausen, die Bassumer Wirtegemeinschaft und Marika Fröhlke vom Weinhandel Fröhlke aus Barrien komplettieren das Quartett. "Eigentlich hatten wir sechs Weinhändler eingeplant. Einer kann leider personalbedingt nicht teilnehmen, der andere ist abgesprungen", bedauert Janett Köhrmann. Doch das soll das Angebot in diesem Jahr nicht schmälern.

Wer es etwas malziger mag, der darf sich auch über Bier freuen, das ausgeschenkt wird. "Es wird aber kein Fassbier geben", betont Köhrmann. Schließlich soll es ein Weinfest bleiben und nicht zu einem Bier-Fest mutieren. "Der Wein steht bei uns klar im Vordergrund", fügt sie hinzu. Als antialkoholische Variante gibt es Softdrinks und Wasser. Und auch der Gaumen der Besucher kommt an diesem Tag auf seine Kosten. Denn von Flammkuchen und Antipasti über verschiedene Teigwaren bis hin zu Fleischvariationen im Brötchen ist von leicht bis deftig alles dabei.

Italienische Livemusik

Für die nette Atmosphäre auf dem Parkplatz des Modehauses sorgt Livemusik von Pino Cremone. Der Musiker wird an diesem Abend italienische und internationale Hits präsentieren. Geboren in Agrigento auf Sizilien, ist er in einer echten Musikerfamilie aufgewachsen. Auf die schönsten Balladen von Eros Ramazzotti und Zucchero dürfen sich laut Ankündigung vor allem Fans italienischer Musik auf den Auftritt freuen. Der Kontakt kam dabei über den Syker Unternehmer Francesco Valentini zustande, berichtet Köhrmann.

Auch in diesem Jahr gibt es wieder Weingläser, die als Eintritt gelten. "Die Gläser kann man mit nach Hause nehmen, das ist kein Pfand", versichert Janett Köhrmann von den Organisatoren. Für drei Euro bekommen die Gäste beim Eingang ein Behältnis für die edlen Tropfen. Verkauft werden sie ehrenamtlich vom Bäderverein Bassum. Da die Veranstalter die Erfahrung gemacht haben, dass die meisten Besucher Flaschen bestellten, gibt es auf dem Platz auch ein Spülbecken.

Mit dem Weinfest hat Bassum neben der Piazzetta und dem Bassum-Open-Air ein weiteres Aushängeschild, das weit über die Grenzen der Stadt hinaus Strahlkraft besitzt und viele Gäste aus der Umgebung in die Lindenstadt gezogen hat. Ein besonderer Dank von der Wir geht an die zahlreichen Sponsoren, betont Janett Köhrmann, sowie an Familie Maas für die Bereitstellung des Parkplatzes.

Info

Wegen des Aufbaus des Festplatzes wird die Alte Poststraße zwischen Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße und Sulinger Straße ab Freitag für den Verkehr voll gesperrt. Die Straßensperre gilt von Freitag, 18 Uhr, bis Montag, 8. August, 10 Uhr.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+