Kreisliga Diepholz

Bramstedt klettert auf Rang zehn

Dank Doppelpacker Daniel Zimmermann und Sturmkollege Iven Lehner siegt die Elf von Trainer Jan Lehmkuhl beim SV Friesen Lembruch.
26.05.2019, 18:38
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Thorin Mentrup

Lembruch/Bramstedt. In der Fußball-Kreisliga Diepholz hat der TSV Bramstedt beim SV Friesen Lembruch mit 3:1 (1:0) gewonnen und ist damit wieder auf den zehnten Tabellenplatz geklettert.

Die Gastgeber waren zu Beginn das dominierende Team, konnten ihre Überlegenheit aber nicht in einen Vorsprung ummünzen. Ein Lattentreffer brachte die größte Torannäherung im ersten Durchgang. Ganz anders die Gäste, die nach einem Angriff über die rechte Seite plötzlich in Front lagen. Daniel Zimmermann (42.) hatte nur noch den Fuß hinhalten müssen. Lembruch kam motiviert und druckvoll aus der Pause, cleverer im Abschluss blieb jedoch Bramstedt. Erneut war es Daniel Zimmermann (52.), der auf 2:0 stellte. Noch aber war die Partie nicht entschieden, denn in der 79. Minute ging TSV-Keeper Hendrik Neumann im Sechzehner zu rustikal in einen Zweikampf mit Sören Köstler. Ferhat Gören verkürzte per Foulelfmeter auf 1:2 und leitete damit eine spannende Schlussphase ein. Erst kurz vor dem Abpfiff sorgte Iven Lehner (89.) für Klarheit und traf zum 3:1-Endstand für die Gäste.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+