Coworking-Space Aus der Großstadt nach Bassum

Seit 2020 gibt es in der Lindenstadt ein Coworking-Space. Geht es nach Michael Gillner, ist das erst der Anfang. Der gebürtige Bassumer wünscht sich die Etablierung entsprechender Räume im Landkreis Diepholz.
16.06.2021, 16:27
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Aus der Großstadt nach Bassum
Von Yannik Sammert

Bassum. Michael Gillner hat in Bassum etwas geschaffen, das sonst eher aus Großstädten bekannt ist: ein sogenannter Coworking-Space. „Wir versuchen, das auf den ländlichen Bereich herunterzubrechen“, erklärt der Geschäftsführer von Video-Art. Derartige Bürokonstellationen kenne der gebürtige Bassumer aus seinen eigenen Tätigkeiten und Erfahrungen. Denn seit circa 20 Jahren ist er „im globalen Business“ unterwegs, wie er es formuliert. In San Francisco und Berlin betreibt er Büros. Vor allem in den USA habe der Geschäftsmann den Trend beobachtet: weg von großen Büros, hin zu von mehreren Unternehmen geteilten und flexibleren Räumlichkeiten.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren