Klinikverbund Landkreis Diepholz Ein Ruhepol sagt Tschüss

Für Wolfgang Grzibiela war es eine ereignisreiche Zeit im Klinikverbund Landkreis Diepholz. Der Chefarzt für Anästhesie und Intensivmedizin wurde vor kurzem in den Ruhestand verabschiedet.
27.10.2021, 12:42
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Ein Ruhepol sagt Tschüss
Von Dennis Glock

Bassum. Nach 19 Jahren als promovierter Chefarzt im Klinikverbund Landkreis Diepholz trat Wolfgang Grzibiela Ende September das an, was man gemeinhin „wohlverdienten Ruhestand“ nennt. Der Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin begann seine Laufbahn an der Klinik Bassum im Jahr 2002 und gibt den Staffelstab nun an seine jüngeren Kollegen weiter. Der Abschied ist ihm dennoch nicht ganz so leicht gefallen. Schließlich hat er während seines Werdegangs einiges miterlebt und auch die fortschreitende Entwicklung der Kliniken vorangetrieben. „Es war eine schöne und zugleich ereignisreiche Zeit. Jetzt ist aber der Zeitpunkt gekommen, um Tschüss zu sagen“, sagt der 64-Jährige mit einem lachenden und weinenden Auge.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren