Ratssitzung in Bassum Sohn folgt auf seinen Vater

Nach dem Tod von Helmut Zurmühlen hat Bramstedt einen neuen Ortsvorsteher. Helmut Zurmühlens Sohn Julian wird das Amt bis zum Ende der Wahlperiode ausüben. Dies steht seit der Sitzung des Bassumer Rates fest.
28.05.2021, 17:29
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Sohn folgt auf seinen Vater
Von Yannik Sammert

Bassum-Bramstedt. Neuer Ortsvorsteher in Bramstedt ist Julian Zurmühlen. Dies wurde auf der virtuellen Sitzung des Rates in Bassum am Donnerstagabend entschieden. Vorschlagsberechtigt war die SPD. Der 33-Jährige tritt in die Fußstapfen seines Anfang Mai verstorbenen Vaters Helmut Zurmühlen. Zurmühlen hatte das Amt 30 Jahre ausübt. Für seine Heimat Bramstedt und die dortige Gemeinschaft habe Helmut Zurmühlen alles getan, betonte SPD-Politiker Christoph Lanzendörfer während der Sitzung. Mit der Ernennung seines Sohns könne der Bogen nun geschlossen werden. Bassums Bürgermeister Christian Porsch gratulierte: „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und wünsche viel Freude.“ 

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren