Tag des offenen Denkmals Blicke hinter historische Fassaden

Nach einem Jahr Corona-Pause findet am 12. September wieder der Tag des offenen Denkmals in Bassum statt.
07.09.2021, 15:19
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Blicke hinter historische Fassaden
Von Antonia Blome

Bassum. Alte Motoren, der historische Garten und die restaurierte Wassermühle: Barfußhistoriker in Bassum kommen nach der Corona-Pause wieder auf ihre Kosten. Verschiedene Denkmäler in Bassum und umzu laden zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 12. September, ein. Dabei handelt es sich um die größte Kulturveranstaltung Deutschlands. Das diesjährige Motto lautet "Sein und Schein in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege". Seit 1993 wird sie von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, die unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht, bundesweit koordiniert. Die Stiftung ist für das Konzept des Aktionstags verantwortlich, legt das jährliche Motto fest und stellt ein umfassendes Online-Programm zur Verfügung. Der Tag des offenen Denkmals ist der deutsche Beitrag zu den European Heritage Days. "Mit diesem Tag schafft die Deutsche Stiftung Denkmalschutz große Aufmerksamkeit für die Denkmalpflege in Deutschland", heißt es von der Stiftung.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren