Fußball

TVE Nordwohlde feiert ersten Sieg unter Christian Jeinsen

Der TVE Nordwohlde hat den ersehnten Erfolg eingefahren und beim SV Dickel gewonnen. Dabei drehte das Team von Christian Jeinsen einen Rückstand.
29.09.2019, 11:07
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Karsten Bödeker

Dickel. Zweites Spiel und erster Sieg unter Trainer Christian Jeinsen: Fußball-Kreisligist TVE Nordwohlde gewann beim SV Dickel mit 2:1 (0:1). Sechs Punkte lassen die Nordwohlder Bilanz etwas besser aussehen. Mindestens genauso wichtig wie die Punkte war die Tatsache, dass die Nordwohlder deutlich engagierter auftraten und sich dieses Mal des Ernstes der Lage bewusst waren. „Dickel hatte zuvor gute Resultate erzielt, das macht unseren Sieg wertvoller“, so Jeinsen.

Im Mittelpunkt standen Personalien: Zum einen hatte Jeinsen mit Matheis Heikoop und Dennis Wagner notgedrungen zwei sonst offensive und damit ziemlich fachfremde Spieler in der Innenverteidigung aufstellen müssen. Sie waren aber ein Garant für die stabile Defensive. Zudem war die Geschichte vom Siegtorschützen Jan-Hendrik Soller eine besondere. Der war eine Viertelstunde vor dem Ende für Bastian Ohlendieck eingewechselt worden, der seinerseits erst elf Minuten zuvor aufs Feld gekommen war. Ohlendieck war nicht verletzt, als er wieder gehen musste. Ihm war aber ein Foul unterlaufen, für das er mit der gelben Karte grenzwertig milde bestraft worden war. „Es tat mir leid für einen so jungen Mann, aber für mich war es sicherer, ihn wieder rauszunehmen“, meinte Jeinsen. So kam Soller nach Kombination über Nils Wessel und Felix Kattau zum Siegtreffer (88.). Yannik Wojciechowski hatte zuvor das 1:0 durch Hauke Wendt (38.) ausgleichen können (50.). Nordwohlde hatte mit leichter Verunsicherung begonnen, war aber immer besser ins Spiel gekommen. Dickel war – abgesehen vom Führungstor – nur bei Standards gefährlich. Kattau und Wessel hätten schon früher für die Gäste treffen können. „Dann wäre ich früher beruhigt gewesen“, so Jeinsen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+