Volleyball SV Dimhausen peilt die vorderen Plätze an

Die Volleyballmannschaft des SV Dimhausen startet am Sonnabend mit dem Spiel gegen den Vareler TB in die neue Landesliga-Saison. Mit neuem Trainer gibt Teammanagerin Kristin Claus ein ambitioniertes Ziel aus.
12.11.2021, 14:09
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Niklas Johannson

Nach dem Rücktritt von Trainer Jörg Menzel im März 2020 haben die Volleyballerinnen des SV Dimhausen über viele Monate einen neuen Coach gesucht. Nach der langwierigen Corona-Pause ist Teammanagerin Kristin Claus im Juni 2021 schließlich fündig geworden: Torben Dannemann wird die Mannschaft in der an diesem Wochenende beginnenden Landesliga-Saison als Teilzeittrainer betreuen. "Er hat einen sehr guten Eindruck hinterlassen und viele neue Impulse gesetzt. Als ehemaliger Spieler hat er knackige Übungen mitgebracht, auf die wir große Lust haben", betont Claus, die an der Seitenlinie die Verantwortung übernehmen wird, wenn Dannemann an einem Spieltag verhindert sein sollte. Seit rund zwei Monaten bereitet sich der SV Dimhausen nun schon intensiv auf die neue Spielzeit vor.

Das letzte Punktspiel absolvierten die Volleyballerinnen aus Dimhausen Ende September 2020. "Wir sind nach so einer langen Pause natürlich hochmotiviert. Die Vorbereitung verlief sehr gut, wir haben zwei Testspiele gegen unterklassige Gegner gewonnen und sind ohne Verletzungen durchgekommen", bilanziert Claus, die mit Jana Wilhelmy und Emilie Borkholz zwei Abgänge zu beklagen hat. Neue Gesichter sind hingegen keine dazugekommen. "Wir gehen mit elf Spielerinnen in die Saison, das ist okay", glaubt Claus.

In der Landesliga bekommt es der SVD mit sechs Gegnern zu tun. Los geht es am heutigen Sonnabend um 15 Uhr gegen den gastgebenden Vareler TB. "Wir kennen die Mannschaft nicht. Es ist schwierig, etwas vorherzusagen, weil auch bei uns noch einige Fragezeichen da sein werden nach dieser langen Zwangspause", sagt Claus, die sich ein ambitioniertes Ziel gesetzt hat: "Da es nur einen Absteiger geben wird, wollen wir damit überhaupt nichts zu tun haben und eher nach oben schauen."

Info

Kader: Tomke Borchers, Svenja Heineke, Jovana Stühring, Carina Hanke, Dana Flemming, Nele Steimke, Kristin Schorling, Joy Schröder, Nicole Heusmann, Birthe Soller, Anna Plenge

Zugänge: keine

Abgänge: Emilie Borkholz, Jana Wilhelmy

Trainer: Torben Dannemann

Teammanagerin: Kristin Claus

Saisonziel: Oben mitspielen

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+