Lukas-Kindergarten in Bassum

Ab aufs Gerüst

An der Bassumer Industriestraße waren am Donnerstag strahlende Kinderaugen zu beobachten. Der Grund: Erstmalig durften die Kleinen eine neue Attraktion im Garten des Lukas-Kindergartens testen.
07.05.2021, 07:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Yannik Sammert
Ab aufs Gerüst

Der Reihe nach geht es hoch auf das neue Spielgerät.

TAMMO ERNST

Nach dem Durchtrennen des rot-weißen Absperrungsbandes konnte der fröhliche Kletterspaß beginnen: Im Bassumer Lukas-Kindergarten ist am Donnerstag ein neues Klettergerüst eingeweiht worden. Nach einer kleinen Zeremonie mit Gesang und Gebet ging es für die neugierigen Lütten das erste Mal auf das neue Spielgerät. „Wir freuen uns total, dass ihr jetzt was zum Klettern habt“, adressierte Christian Hornberger, Kassenwart des Lukas-Fördervereins, direkt an die begeisterten Heranwachsenden.

Klettergerüst

Das Entfernen der Absperrung übernehmen die Kinder selbst.

Foto: TAMMO ERNST

6000 Euro hat die neue Gerätschaft gekostet. Gespendet wurde sie jeweils zur Hälfe von der Daimler AG und eben vom Förderverein, der sich neben dem Kindergarten auch den Lukas-Schulen widmet. Der Kontakt zu Daimler sei derweil durch ein beim Autohersteller arbeitendes Mitglied des Trägervorstandes entstanden, erklärte Christoph Schließke bei der Eröffnung. Er ist kaufmännischer Geschäftsführer des Lukas-Bildungsträgers.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+