Altes Gaswerk Bruchhausen-Vilsen Das Wunder von Jena

Im Alten Gaswerk Bruchhausen-Vilsen wird zurzeit ein Planetarium aufgebaut. Zentrum dessen ist das sogenannte Wunder von Jena, das weltweit letzte funktionierende Zeiss-Planetarium Modell I aus dem Jahr 1923.
21.07.2021, 15:09
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Dagmar Voss

Bruchhausen-Vilsen. Der Aufbau ist gestartet im Alten Gaswerk in Bruchhausen-Vilsen. Richtig spektakuläre Erlebnisse – vor allem für begeisterte Sterngucker – werfen also ihre Schatten voraus: Romke Schievink und Bea Tilanus bauen zurzeit zwei historische Projektoren und dazugehörige Kuppeln auf. Der große Projekt ist das weltweit letzte funktionierende Zeiss-Planetarium Modell I aus dem Jahr 1923. Mit diesem damals ersten optischen Modell – dem sogenannten Wunder von Jena – sorgte das dortige Unternehmen für Aufsehen, zunächst in München beim ersten Oktoberfest. Dieses Modell blieb auch dort, steht heute im Deutschen Museum und funktioniert nicht mehr.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren