Landesstraße 202 33-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall in Martfeld

Ein 33 Jahre alter Autofahrer ist am Mittwochmorgen bei einem Vekehrsunfall zwischen Martfeld und Bruchhausen-Vilsen ums Leben gekommen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
30.11.2022, 13:11
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
33-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall in Martfeld
Von Ivonne Wolfgramm

Martfeld. Ein 33-jähriger Autofahrer ist am frühen Mittwochmorgen auf der Landesstraße 202 zwischen Martfeld und Bruchhausen-Vilsen bei einem Verkehrsunfall getötet worden.

Wie die Polizei mitteilt, befuhr der Mann die L 202 von Bruchhausen-Vilsen in Richtung Martfeld. Er überholte zunächst einen Pkw und einen Transporter. Als er einen weiteren Transporter überholte, touchierten sich beide Fahrzeuge. Der Wagen des 33-Jährigen geriet daraufhin ins Schleudern, riss einen Baum im Seitenraum um und kollidierte schließlich mit einem weiteren Baum. Der Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt, ein Notarzt konnte nur noch dessen Tod feststellen. Die Feuerwehr barg den Mann anschließend aus dem Auto.

Die Polizei hat mit einem Sachverständigen dir Ermittlungen zur Unfallursache und zum Unfallhergang aufgenommen. Die beteiligten Fahrzeuge wurden sichergestellt. Im Zuge der Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten war die Landesstraße während des gesamten Vormittags gesperrt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+