GDS Martfeld Losglück zu Weihnachten

Die Gemeinschaft der Selbstständigen aus Martfeld lädt zum Weihnachtsmarkt: Am Sonntag, 4. Dezember, gibt es entlang der Alten Bremer Straße Kunsthandwerk, Kulinarisches und Rubbellose.
23.11.2022, 11:06
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Losglück zu Weihnachten
Von Ivonne Wolfgramm

Martfeld. Es weihnachtet in Martfeld: Für den zweiten Adventssonntag lädt die Gemeinschaft der Selbstständigen (GDS) nach zweijähriger Pause wieder zum traditionellen Weihnachtsmarkt ein. Die Besucher dürfen sich auf vieles Altbekanntes freuen, das sie entlang der Alten Bremer Straße erwartet.

Marktbeginn ist am 4. Dezember bereits um 14 Uhr. Für diesen Tag hat die GDS eine große Bühne aufgebaut, auf der den ganzen Nachmittag Trubel herrscht. "Kinder können Gedichte aufsagen und Lieder vortragen. Teilnehmer des Weihnachtsmarktes stellen ihre Projekte vor", kündigt GDS-Öffentlichkeitsreferent Tobias Büscher an. Doch auch professionellere Musikeinheiten werden von der Bühne durch die Straße erklingen. Der Musiker Björn Huhnhold wird mit seinem Sohn weihnachtliche Gesangsstücke darbieten. Die Moderation des Nachmittags übernimmt Helga Blume.

Selbstverständlich hat der Weihnachtsmann seine Teilnahme in Martfeld zugesagt. Die GDS erwartet seine Ankunft gegen 16.30 Uhr. Vor dem Supermarkt Kööp in hat er ein eigenes Zelt und für jedes Kind ein Geschenk dabei. "Der Weihnachtsmann nimmt auch die Wunschzettel der Kinder entgegen und freut sich bestimmt über ein weihnachtliches Gedicht oder Lied", sagt Büscher. Damit die Wartezeit auf den Mann mit dem Rauschebart nicht allzu langweilig für die Lütten wird, gibt es allerlei Kinderbespaßung: Stockbrot, Ketten zum Selbermachen, Kerzen zum Bekleben und einiges mehr.

Angekündigt haben sich für den zweiten Advent weiterhin gut 30 Standbetreiber. Dazu zählen natürlich die kulinarischen Köstlichkeiten wie Glühwein, Gebäck, Bratwurst, heiße Schokolade, Pizza, Knipp, Waffeln, Fischspezialitäten, Gewürze, Mutzenmandeln und mehr. Es sind aber auch die Kreativen dabei, die ihre weihnachtlichen Basteleien, Schmuck, warme Strickbekleidung und vieles mehr feilbieten. Das ein oder andere Weihnachtsgeschenk ist mit Sicherheit dabei. Die GDS und Marktmeister Peter Schmidtke freuen sich außerdem für die vielen neuen Anbieter, die den Markt in diesem Jahr bereichern.

Wer einen Ort zum Verweilen sucht, sollte bei den ehemaligen Räumlichkeiten des Kiek Rin hereinschauen. Diese sind nämlich anlässlich des Weihnachtsmarkts geöffnet. Klaus-Peter Klausen und sein Team werden dort die Besucher mit Kaffee, Kuchen und weiteren Getränken verköstigen.

Höhepunkt des Weihnachtsmarktes soll auch in diesem Jahr die Tombola sein, die unter dem Motto "Rubbelspaß für Jung und Alt" steht. Drei Mühlen gilt es auf dem Los freizurubbeln. Wer Glück hatte, schreibt seinen Namen und die Adresse darauf und schmeißt das Los in die Lostrommel. "Zehn gesammelte Weihnachtsmänner auf einer beliebigen Anzahl von Losen geben in gleicher Weise die Möglichkeit, an der Verlosung der Preise teilzunehmen", kündigt Büscher an.

Was es zu gewinnen gibt? Auch darauf hat Büscher natürlich eine Antwort: "Den Gewinnern winken circa 50 attraktive Preise." Der erste Preis ist dabei ein Reisegutschein für eine Kreuzfahrt zur Mittsommernacht am Nordkap im Wert von 800 Euro. Einen hochwertigen E-Scooter gibt es als zweiten Preis, und Nummer drei ist ein Gutschein für das GOP-Theater in Bremen im Wert von 140 Euro.

Wer Fortuna schon vor dem Weihnachtsmarkt herausfordern will, kann dies im Vorfeld tun: Bereits vor dem Markt sind die Rubbellose in vielen Martfelder Geschäften erhältlich. Zudem können sie an zwei Sonnabenden, 26. November und 3. Dezember, im Eingangsbereich des Supermarktes Kööp in erworben werden. Auf dem Weihnachtsmarkt selbst sind die Lose ab 14 Uhr erhältlich. Um 18.30 Uhr erfolgt dann die Ziehung der Gewinner auf der großen Bühne.

"Die GDS Martfeld freut sich auf zahlreiche Besucher, die diesen Nachmittag gemeinsam zu einem unvergesslichen Erlebnis machen werden", sagt Tobias Büscher.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+