Robberts Huus Romanzen deutscher Dichter

Was täten die Dichter nur ohne die Liebe? Diese Frage mag so manchem Zuschauer bei der Darbietung Juraj Sivulkas in den Sinn gekommen sein, der in Robberts Huus sein Werk "Schatten der Liebe" vortrug.
24.04.2022, 14:46
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Bärbel Rädisch

Schwarme. Gespannt waren die Zuhörer in Robberts Huus am Sonnabend, was Juraj Sivulka ihnen dieses Mal an literarischen Kostbarkeiten deutscher Dichter präsentieren würde. Der Rezitator aus Barrien erschien mit Briefen Johann Wolfgang von Goethes und Charlotte von Steins, gepaart mit Friedrich Hölderlins sowie Susette Gontards Korrespondenz im Gepäck. Am E-Piano und Cello untermalte der Lehrerkollege Sivulkas an der Lise-Meitner-Schule in Stuhr, Bernhard Schencke, den jeweiligen Text, den Sivulka frei vortrug. 

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren