DLRG Weyhe Abbaden am Steller See

Die DLRG Weyhe hat die Saison am Steller See offiziell mit dem Abbaden beendet. Vorsitzender Achim Linka zog zudem eine kleine Bilanz.
16.09.2018, 17:12
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Stephen Kraut

Stuhr-Groß Mackenstedt. Die Saison ist beendet, zumindest bei der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) Weyhe am Steller See. Am Sonnabend kamen nach Angaben der DLRG-Vorsitzenden Achima Linka rund 20 Mitglieder des Vereins und einige Camper zum Abbaden zusammen. 18 Grad warm sei das Wasser gewesen, informiert Linka weiter. Die Saison nach dem Sommer 2017 sei „ein Traum“ gewesen, bilanziert er. Auf etwa 1500 ehrenamtlich geleistete Wachstunden kamen die DLRG-Mitglieder am Steller See. Trauriger Höhepunkt war das Ertrinken eines 16-Jährigen dort (wir berichteten). In zwei weiteren Fällen hätten Badegäste Schlimmeres verhindert. Die Überschätzung der eigenen Kräfte und Nichtschwimmer in zu tiefem Wasser seien die Einsatzschwerpunkte gewesen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+