Projekt von drei Abiturienten

Eine Rathausmaus erkundet Bremen

Dana-Melike Dierks aus Stuhr, Sergej Filatov aus Huchting und Daniel Fuhr aus Delmenhorst haben für ihr Abiturprojekt ein Buch geschrieben. Darin begleitet Rathausmaus Fredericke ihre Leser durch die Stadt.
18.07.2021, 16:13
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Eine Rathausmaus erkundet Bremen
Von Esther Nöggerath
Eine Rathausmaus erkundet Bremen

Sergej Filatov, Dana-Melike Dierks und Daniel Fuhr (von links) haben zusammen das Buch über Rathausmaus Fredericke entworfen.

Vasil Dinev

Stuhr/Bremen. Die Kirchenmaus kennt wohl jeder, aber eine Rathausmaus? Die gibt es jetzt auch. Fredericke wohnt nicht nur im Bremer Rathaus, sondern kennt auch gleich eine ganze Reihe an bekannten Persönlichkeiten und Orten, denen sie über die Jahrzehnte in der Hansestadt begegnet ist. Erschaffen worden ist Fredericke von drei Schülern im Rahmen ihres Abiturprojektes: Dana-Melike Dierks aus Stuhr, Sergej Filatov aus Huchting und Daniel Fuhr aus Delmenhorst haben dafür ein eigenes Buch geschrieben und mit Fotos und Zeichnungen von Fredericke und ihren Begegnungen garniert.

Die drei Schüler gehen auf die Wilhelm-Wagenfeld-Schule in Huchting und sollten sich für ihr Abi-Projekt etwas überlegen, das einen Bremen-Bezug hat, aber auch mit Gestaltung zu tun hatte. Da Dierks und Fuhr beide nicht aus Bremen kommen, kam ihnen die Idee, sich mit der Kunst und Kultur der Hansestadt zu beschäftigen. Dana-Melike Dierks hatte bereits einen Textanfang auf Halde liegen: "Ich hatte schon so drei, vier Sätze als Manuskript in der Tasche", erzählt die 17-Jährige. Daher warf sie die Geschichte als Vorschlag in den Raum. "Ich weiß, dass Sergej ziemlich gut zeichnen kann und Daniel gerne fotografiert. Da hat sich das dann alles drauf aufgebaut."

Entstanden ist schließlich so eine Art Reiseführer aus Maus-Perspektive. Fredericke nimmt die Leser dabei auch mit auf eine Reise durch die Geschichte der Stadt, denn die Rathausmaus ist unsterblich. Für die Fotografien hat Daniel Fuhr extra eine Tour durch Bremen gemacht und die wichtigsten Stationen in Bildern festgehalten. "Ich habe mich rangesetzt und ein paar Skizzen gefertigt", erzählt Sergej Filatov.

Allerdings hatten die drei Schüler, die sich selbst als die größeren Schöpfer von Fredericke "The Little Rats" nennen, auch mit Problemen während des Projektes zu kämpfen. So waren sie ursprünglich zu viert im Team, eine weitere Schülerin stieg jedoch vorzeitig aus. Die Aufgaben mussten entsprechend umverteilt werden. Trotzdem schafften sie es, am Ende ein fertiges Buch zu präsentieren.

Und das kommt gut an. So hat etwa Andreas Bovenschulte ein begeistertes Vorwort für das Buch verfasst. Auch persönlich durften die drei Schüler den Bremer Bürgermeister bei einem Treffen im Rathaus kennenlernen. Die Verwaltung hat auch sogleich einen Satz an Exemplaren des Buchs geordert, um sie im Rathaus auslegen zu können. "Wir hatten eigentlich gar nicht erwartet, dass das so rund geht", sagt Sergej Fliatov. Einige Bücher seien auch angefragt worden, sodass die Schüler diese inzwischen für zwölf Euro pro Stück auch zum Kauf anbieten. Wer Interesse an dem Buch "Die Rathausmaus trifft auf…" hat, kann sich per E-Mail an utedana@hotmail.com an die Abiturienten wenden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+