Aktion in Stuhr und Weyhe 37 Verstöße bei Geschwindigkeitskontrollen

In Stuhr und Weyhe hat die Polizei am Dienstag rund 2000 Fahrzeuge auf ihre Geschwindigkeit überprüft. Letztlich stellte sie dabei 37 Verstöße fest.
21.10.2021, 13:51
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
37 Verstöße bei Geschwindigkeitskontrollen
Von Esther Nöggerath

Stuhr/Weyhe. Die Polizei hat am Dienstag mit insgesamt vier Team an verschiedenen Stellen in Stuhr und Weyhe Geschwindigkeitsmessungen vorgenommen. Ausgerüstet mit drei Lasermessgeräten und einem Radarmesswagen, kontrollierten sie an sieben Standorten die Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer. Dabei wurden die einzelnen Messorte nach ihrer Gefährlichkeit und Unfallgefahr ausgesucht, wie die Polizei mitteilt. So wurde neben Standorten vor Kindergärten und Schulen unter anderem auch auf der Rieder Straße in Ahausen gemessen, wo es vor Kurzem zu einem tödlichen Verkehrsunfall mit einem Radfahrer gekommen sei.

Insgesamt kontrollierten die Einsatzkräfte rund 2000 Fahrzeuge. Davon waren 37 zu schnell unterwegs. Spitzenreiter war ein Autofahrer auf der B 51 mit 107 Stundenkilometern bei erlaubten 70. Die meisten Verkehrsteilnehmer hielten sich laut Polizei aber an die zulässigen Höchstgeschwindigkeiten. Die vergleichsweise geringe Anzahl an Verstößen und eine positive Resonanz der Anwohner an den Messorten sorgten dann auch für ein positives Fazit der Polizei. "Wir werden aber auch in den nächsten Wochen weitere Kontrollen durchführen", kündigte sie an.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+