Alarm durch Brandgeruch

Hotel in Groß Mackenstedt evakuiert

Ein Hotel in Groß Mackenstedt ist am Freitagmorgen evakuiert worden, nachdem die dortige Brandmeldeanlage ausgelöst hatte. Ursächlich war ein Tauchsieder-Stab, der für Brandgeruch in einem Zimmer gesorgt hatte.
16.07.2021, 14:37
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Hotel in Groß Mackenstedt evakuiert
Von Esther Nöggerath
Hotel in Groß Mackenstedt evakuiert

Die Feuerwehr kontrollierte das betroffene Zimmer des Hotels (Symbolbild).

Björn Hake

Stuhr-Groß Mackenstedt. Zu einem Hotelbetrieb an der Moordeicher Landstraße in Groß Mackenstedt ist die Feuerwehr Groß Mackenstedt am Freitagmorgen um 6.37 Uhr über Meldeempfänger und Sirene alarmiert worden. Die automatische Brandmeldeanlage dort hatte in einem Zimmer im ersten Obergeschoss ausgelöst, teilt Philip Stampniok, Sprecher der Ortsfeuerwehr, mit. Bereits beim Eintreffen der Feuerwehr war das Hotel durch das vorbildliche Verhalten der Angestellten sowie der Gäste vollständig geräumt. Ein Atemschutz-Trupp kontrollierte das betroffene Zimmer und konnte auch Brandgeruch, allerdings keinen Rauch feststellen. Schließlich wurde ein Tauchsieder-Stab im Badezimmer als Ursache für den Brandgeruch ausgemacht. Rettungsdienst und Polizei waren ebenfalls vor Ort. Der Einsatz konnte nach 45 Minuten wieder beendet werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+