Kontrolle auf der Autobahn 1 bei Stuhr Laster mit schlecht gesicherter Ladung unterwegs

Mit unzureichend gesicherter Ladung ist ein Laster am Mittwochmorgen auf der Autobahn 1 zwischen der Anschlussstelle Groß Ippener und dem Autobahndreieck Stuhr in Fahrtrichtung Bremen unterwegs gewesen.
10.03.2022, 14:31
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Laster mit schlecht gesicherter Ladung unterwegs
Von Eike Wienbarg

Stuhr. Beamte der Autobahnpolizei Ahlhorn haben am Mittwoch gegen 6.50 Uhr auf der Autobahn 1 zwischen der Anschlussstelle Groß Ippener und dem Autobahndreieck Stuhr in Fahrtrichtung Bremen einen Sattelzug aus Rumänien mit mangelhaft gesicherter Ladung kontrolliert. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass der 41-jährige Kraftfahrer seine Ladung – etwa 23,5 Tonnen Baustahlmatten – unzureichend gesichert hatte. Die Beamten untersagten aus diesem Grund die Weiterfahrt und ordneten eine umfangreiche Nachsicherung an. Der 41-Jährige musste vor Ort eine Sicherheitsleistung bezahlen. Gegen den Mann wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+