Autobahn 1 bei Stuhr Unfall mit Fahrerflucht

Auf der Autobahn 1 zwischen dem Autobahndreieck Stuhr und der Anschlussstelle Groß Ippener ist es am Sonnabend zu einem Unfall gekommen. Der Verursacher flüchtete dabei vom Unfallort.
15.05.2022, 14:33
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Unfall mit Fahrerflucht
Von Eike Wienbarg

Stuhr. Zu einem Verkehrsunfall mit Unfallflucht ist es am Sonnabend auf der Autobahn 1 in Richtung Osnabrück zwischen dem Autobahndreieck Stuhr und der Anschlussstelle Groß Ippener gekommen. Wie die Polizei berichtet, befuhr eine 33-Jährige aus dem Landkreis Oldenburg den Hauptfahrstreifen mit ihrem Wagen und wurde dabei von einem Auto aus dem Landkreis Cloppenburg überholt. Während des Überholvorganges kam der Wagen aus Cloppenburg nach rechts auf den Hauptfahrstreifen und stieß seitlich mit dem Auto der Frau zusammen. Der Fahrer des Wagens aus Cloppenburg setzte nach dem Zusammenstoß jedoch seine Fahrt unvermindert fort. Ein Zeuge des Unfalls folgte ihm.

Bei der anschließenden Fahndung konnte der Wagen dann in der Ortschaft Ahlhorn angehalten werden. Bei der Kontrolle des 36 Jahren alten Fahrzeugführers aus dem Landkreis Cloppenburg stellen die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Eine Überprüfung am mobilen Alkomaten ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,68 Promille. Dem Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe entnommen. Seine Fahrerlaubnis wurde einbehalten und das Führen von Kraftfahrzeugen wurde ihm bis zum Erlass einer richterlichen Entscheidung untersagt. Der Unfallschaden wird von der Polizei auf rund 6000 Euro geschätzt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+