Polizie schnappt Verdächtige

Laterne und Schild umgefahren

Eine Laterne und ein Schild sind in der Nacht zu Freitag von einem noch unbekannten Verursacher umgefahren worden. Allerdings schnappte die Polizei in der Nähe kurze Zeit später zwei Männer.
18.06.2021, 12:48
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Laterne und Schild umgefahren
Von Claudia Ihmels
Laterne und Schild umgefahren

Die Polizisten nahmen die Verdächtigen für eine Blutprobe mit aufs Revier (Symbolfoto).

Björn Hake

Stuhr-Brinkum. Bei einem Unfall in Brinkum ist in der Nacht zu Freitag ein Schaden von rund 3500 Euro entstanden. Noch unklar ist nach Angaben der Polizei, wer für den Unfall verantwortlich ist. Das war passiert: Um 1.15 Uhr geriet ein Auto beim Abbiegen von der Bassumer Straße nach rechts in den Brunnenweg von der Straße ab und fuhr eine Straßenlaterne und ein Straßenschild um. Danach flüchtete das Fahrzeug weiter in den Brunnenweg.

Eine kurze Zeit später am Unfallort eintreffende Polizeistreife stellte zunächst eine umgefahrene Straßenlaterne und ein ebenfalls umgefahrenes Verkehrsschild fest. Während der Unfallaufnahme näherte sich dann laut der Beamten aus dem Brunnenweg ein Auto. Dieses flüchtete jedoch auf den Parkplatz des Schulgeländes, vermutlich weil die Insassen die Polizei erkannt hatten. Zwei Personen stiegen aus und flüchteten zu Fuß weiter. Einen 27-jährigen Mann konnten die Beamten noch unmittelbar am Auto festnehmen. Den zweiten Insassen, einen 19-jährigen Mann, erwischten die Polizisten ein paar Minuten später auf dem Schulgelände.

"Da beide die Unfallbeteiligung abstritten und keiner den Pkw gefahren sein wollte, wurden sie zur Polizeidienststelle gebracht", heißt es weiter im Polizeibericht. Aufgrund ihrer Alkoholisierung mussten die Männer dort eine Blutprobe abgeben.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+