Im Biotop Moordeich Brücken wieder freigegeben

Die Gemeinde Stuhr hat zwei Fußgänger- und Fahrradbrücken im Biotop in Moordeich saniert. Nach rund zweieinhalb Monaten Bauzeit sind sie nun wieder freigegeben.
12.08.2022, 16:17
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Brücken wieder freigegeben
Von Alexandra Penth

Stuhr-Moordeich. Die beiden frisch sanierten Fußgänger- und Radfahrerbrücken im Biotop Moordeich sind seit Dienstag wieder freigegeben. Lediglich Restarbeiten sind noch zu verrichten. Es handelt sich um die Holzbrücke an der Skateranlage sowie um die Brücke Nahe Erlenstraße. "Bei der Kontrolle 2021 war festgestellt worden, dass die Tragfähigkeit und die Verkehrssicherheit nicht mehr vollständig gegeben sind", sagt Ann-Kathrin Dittmer, Tiefbauingenieurin bei der Gemeinde Stuhr. Anfang Juni waren die Arbeiten an beiden Brücken gestartet. Die beauftragte Baufirma stellte neue Gründungen mittels Bohrpfählen und Spundwänden her, zudem erhielten die Brücken neue Widerlager. Auch neue Holzkonstruktionen für Belag und Geländer wurden angefertigt. Die Geländer sind nun auch höher als zuvor. 

Mit den Baukosten von rund 285.000 Euro liege die Gemeinde gut in der Kalkulation, sagt Dittmer. Das trotz steigender Preise für Baumaterial. Die Brücken sind auch gut zwei Wochen früher fertig geworden als geplant – obwohl es Lieferschwierigkeiten gegeben hatte. Die Stahlträger sollten etwa ursprünglich aus der Ukraine kommen, schlussendlich musste die Gemeinde das Material aus einem anderen Land beziehen. Alle drei Jahre sind laut Dittmer bei den Gemeinde-Brücken Kontrollen fällig, jedes zweite Mal eine umfassende Hauptuntersuchung. Bisher waren bei den nun erneuerten Objekten lediglich einzelne Holzbohlen oder das Geländer ausgetauscht worden. "Vorher gab es aber keine größere Sanierung." 

Erschwert haben die Arbeiten auch vermehrte Fälle von Sachbeschädigung. Baken und Bauzäune waren von Unbekannten bewegt und teils im Biotop verteilt worden. Dittmer: "Wir hatten mit der Polizei und den Streetworkern gesprochen." Das habe jedoch nur kurz Wirkung gezeigt, weshalb die Baustelle zuletzt per Videokamera überwacht worden war. Von da an sei es ruhig geblieben. 

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+