Brinkumer 3 Days Ortsteil feiert drei Tage lang

Zum zweiten Mal verschmelzen das Schützenfest und das Kickers-For-Help-Turnier am letzten Augustwochenende zu den Brinkumer 3-Days. Mit dabei sind am Party-Sonnabend Die Atzen.
10.08.2022, 15:58
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Ortsteil feiert drei Tage lang
Von Alexandra Penth

Stuhr-Brinkum. Drei Tage Party in Brinkum – das gab es zuletzt 2019. In diesem Jahr nehmen die Kickers For Help und der Schützenverein Brinkum einen neuen Anlauf und veranstalten zum zweiten Mal gemeinsam die Brinkumer 3-Days. "Wir wollen es genauso machen, wie es eigentlich für 2020 geplant war", sagt Thomas Niestädt vom Verein Kickers For Help. Glücklicherweise ist keiner der Künstler abgesprungen. Vom 26. bis 28. August steigt die Sause auf dem Schützenplatz an der Bassumer Straße. Am Sonnabend startet ab 20 Uhr der Höhepunkt der Veranstaltung mit Auftritten des Schlagersängers Axel Fischer und des Party-Duos Die Atzen. Für die nötige Feierstimmung sorgt auch DJ Mambo. 

Das Schützenfest mit dem Benefiz-Turnier der Kickers For Help zusammenzulegen, war eine gute Entscheidung, betont Frithjof Troue, Vorsitzender des Schützenvereins: "Es war ein großer Erfolg. Das hat sich gegenseitig befruchtet." Für die Kickers For Help ist es die fünfte Auflage ihres Benefiz-Turniers, also ein "kleines Jubiläum". Nachdem bereits unter anderem die Syker Tafel, Trauerland und der Hospizverein Stuhr von den Einnahmen der Veranstaltung profitieren konnten, haben sich die Organisatoren für dieses Jahr das Senioren-Service-Büro Pro Dem ausgesucht, das gleichzeitig auch regionale Alzheimergesellschaft für Stuhr, Weyhe und Syke ist. "Wir versuchen, Organisationen zu finden, die lokal verortet sind. Nicht die ganz großen Sachen", erklärt Thomas Niestädt. Die Spenden werden durch regionale Unternehmen, die Tombola bei den 3-Days und durch den Ticketverkauf generiert. "In den Vorjahren haben wir Organisationen mehr als 25.000 Euro zukommen lassen." Die freudige Übergabe eines hohen Betrages sei der Lohn für die viele Mühe. Mit rund 1000 Besuchern pro Abend hätte Niestädt vor der Pandemie gerechnet und hofft, diese Zahl in diesem Jahr annähernd zu erreichen.

Für viel Programm ist jedenfalls gesorgt. Den Anfang macht am Freitag, 26. August, ab 20 Uhr das Show-Programm United 4, bekannt aus dem Supertalent von RTL. Der Eintritt für die Eröffnungsparty beträgt fünf Euro im Vorverkauf und sieben Euro an der Tageskasse. Das gewohnte Fußball-Turnier findet am Sonnabend ab 10.30 Uhr statt. Diverse Freizeit- und Altherrenmannschaften kicken bei dem Kleinfeld-Turnier. Neben der Tombola warten eine Hüpfburg, Torwandschießen, Bullenreiten und ein "Menschenkicker" auf die Besucher. Das Hotel Bremer Tor sorgt mit Foodtrucks für Leckereien. Ab 20 Uhr steigt die große Party, für die zehn Euro Eintritt im Vorverkauf und zwölf Euro an der Abendkasse fällig sind. Beide Abendveranstaltungen können auch als Kombiticket für 13 Euro gebucht werden. Der Sonntag gehört dann ganz dem Schützenverein Brinkum.

Das Schützenfest einzubetten in eine dreitägige Veranstaltung, ist auch aus organisatorischer Sicht sinnvoll, sagt Troue: "Man bekommt schwer Schausteller für nur einen oder anderthalb Tage." Das Schützenfest am Sonntag beginnt um 12.30 Uhr mit einem gemeinsamen Mittagessen der Schützen im Festzelt. Anschließend erfolgt der Empfang des Königshauses mit Schützenkönig Henning Wesemann, Damenkönigin Christa Waßmann und Adjutant Jürgen Schmidt an der Spitze, das bereits drei Jahre im Amt ist. Gegen 14 Uhr erfolgt die Kranzniederlegung am Ehrenmal. Nach dem Auftritt der Kinderliedermacher Matt und Basti um 14.30 Uhr findet das Kinderkönigsschießen von 15.30 bis 16.30 Uhr per Lichtpunktgewehr für alle Brinkumer Kinder von acht bis 14 Jahren statt. Eine Mitgliedschaft im Schützenverein ist nicht vonnöten. 

Die Band Rainbows wird ab 16.30 Uhr Tanz- und Unterhaltungsmusik spielen. Gegen 18 Uhr erfolgt die Siegerehrung des Kinderkönigsschießens. Gegen 20 Uhr wird Frithjof Troue das neue Königshaus proklamieren. Für die Schützinnen und Schützen geht es am Montagabend noch in der Schützenhalle weiter. Ab 20 Uhr werden die Preise und Pokale überreicht. 

Als "tolle Symbiose" beschreibt auch Stuhrs Bürgermeister Stephan Korte die Fusion beider Veranstaltungen. Sein Eindruck ist, dass sich die Menschen derzeit nach Geselligkeit sehnen. "Es ist ein wahnsinniger Ausdruck von Lebensfreude bei den Leuten zu spüren." Auf die musikalischen Acts ist Thomas Niestädt stolz, denn Die Atzen treten in diesem Jahr auch beim Brokser Heiratsmarkt auf. "Brinkum hat sie aber zuerst." 

Karten für die Partys zu den Brinkumer 3-Days sind ab sofort über Nordwest-Ticket erhältlich, so auch beim WESER-KURIER in Brinkum, Bassumer Straße 6a. Außerdem gibt es sie im Bremer Tor, Syker Straße 4, und über den Verein Kickers For Help. 

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Zur Newsletter-Übersicht